Unfall Staatsstraße 2102

Fahranfänger schießt 100 Meter durch Misthaufen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Teisendorf - Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam ein Fahranfänger von der Fahrbahn ab und durchbrach mit seinem Pkw einen dort befindlichen Weidezaun.

Am Samstag gegen 09.30 Uhr befuhr ein 18-jähriger Fahranfänger aus München mit dem Ford Galaxy seiner Eltern die Staatsstraße 2102 von Neukirchen in Richtung Oberteisendorf. In seinem Fahrzeug saßen zudem vier junge Leute aus dem Großraum München alle zwischen 16 und 18 Jahre alt. 

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam der junge Fahrzeugführer in einer Linkskurve kurz vor der Ortseinfahrt von Oberteisendorf nach rechts von der Fahrbahn ab und durchbrach mit seinem Pkw einen dort befindlichen Weidezaun. Anschließend schoss das Fahrzeug über die angrenzende Wiese, in der zwei Kühe weideten, schlug nach ca. 50 Metern in einem in der Mitte der Wiese befindlichen Misthaufen mit der Front ein und schlitterte anschließend weitere 50 Meter weiter bis es schließlich kurz vor einem Stadl und einem Baum zum Stehen kam. 

Drei der Mitfahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung mit dem BRK ins Krankenhaus nach Traunstein verbracht. Am Pkw entstand wirtschaftlichter Totalschaden in Höhe von ca. 12000 Euro. Die beiden Kühe auf der Weide blieben unverletzt. Da der Weidezaun auf einer Länge von ca. zehn Metern zerstört war, wurden die Tiere auf einer angrenzenden Weide untergebracht.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Teisendorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser