Tourismusbüro Teisendorf zieht positive Bilanz

Übernachtungs-Zahlen um 12 Prozent gestiegen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Vermieterversammlung Teisendorf beim Landgasthof Helminger in R

Teisendorf - Das Tourismusbüro konnte eine Steigung der Übernachtungszahlen von 2014 auf 2015 vorweisen, von mehr als 12 Prozent. Dieses liegt vor allem daran, dass auch die Vor- und Nachsaisonen sehr gut belegt waren.

Eine äußerst positive Bilanz konnte Michael Hofhammer vom Tourismusbüro Teisendorf bei der in den Räumen des Gasthauses Helminger in Rückstetten stattfindenden, gut besuchten Vermieterversammlung ziehen. Er wünsche sich eine so stetig aufwärtsstrebende Weiterentwicklung, wie die Steigerung der Übernachtungszahlen von 2014 auf 2015 mit mehr als 12 Prozent. Eine in dieser Größenordnung weiter steigende Übernachtungszahl sei jedoch größtenteils nur mehr mit einer Steigerung der Bettenzahlen zu erreichen, da auch Vor- und Nachsaison inzwischen sehr gut belegt sind. Bürgermeister Thomas Gasser dankte den Mitarbeitern des Tourismusbüros und den Vermietern für ihr unermüdliches Engagement und ihre effektiv-zielführende Arbeit, wie die positiven Zahlen beweisen.

Seit November 2014 betreut die RoHa-Fotothek Fürmann aus Ufering nach Übereinkunft mit dem Tourismusausschuss der Gemeinde und dem Tourismusbüro die Socialmediaplattformen wie Facebook, Pinterest, Google+ und wird in Kürze einen für die Teisendorfer Vermieter kostenlosen Fotopool mit häufig nachgefragten Motiven aus Teisendorf, dem Berchtesgadener Land, Rupertiwinkel, Chiemgau und Salzburg zur Verfügung stellen. Rosi Fürmann stellte bei der Versammlung in Rückstetten all diese den Vermietern durch die Gemeinde an die Hand gegebenen Werbemöglichkeiten vor und motivierte dazu, mit umfangreichen Verlinkungen der Socialmediaplattformen auf den eigenen Internetseiten und der Nutzung des in Kürze online stehenden Fotopools, diese Werbemöglichkeiten zu nutzen.

Der zurzeit laufende Markenfindungsprozess für den Bereich der nunmehr seit 10 Jahren bestehenden BGLT (Berchtesgadener Land Tourismus GmbH) mit dem südlichen Landkreis, Bad Reichenhall und dem Rupertiwinkel soll für den gesamten Bereich eine „Marke“ kreieren, nach der sich die geplanten und laufenden Werbemaßnahmen der Region richten können, so Bürgermeister Thomas Gasser. „Eine Marke ausarbeiten heißt nicht, das Marketing übernehmen.

Man kann es vergleichen mit einem Eisberg: Die Marke befindet sich unterhalb des Wassers mit dem grundlegenden Aufbau des Eisbergs. Das Marketing liegt über dem Wasserspiegel und baut auf das unter Wasser liegende Fundament auf.“ Der momentane Prozess solle Tourismus und Wirtschaft zusammen bringen, jedoch mit weiterhin weitgehend eigenständig agierenden Gremien, die dann ein gemeinsames Vorgehen koordinieren. Dabei stellen die inzwischen ausgearbeiteten Marken das Fundament. Im touristischen Bereich: Berchtesgaden mit Rupertiwinkel – das mächtigste Bergerlebnis Deutschlands; Bad Reichenhall – die belebendste Alpenstadt Deutschlands; für die Wirtschaft gilt die Markenaussage für den ganzen Landkreis: Deutschlands lebenswertester Wirtschaftraum an den Alpen. 

Diese drei Aussagen gilt es für die künftig zu erarbeitenden Werbemaßnahmen in Tourismus und Wirtschaft jeweils als das grundlegende Fundament zu berücksichtigen und umzusetzen. „Tourismus und Wirtschaft berühren sich in sehr vielen Punkten. Die jetzt aufgebauten Organisationstrukturen sollen die Möglichkeit von mehr Miteinander – wie z.B. Messeauftritte - schaffen und ein sich gegenseitiges Unterstützen erleichtern.“ – so Bürgermeister Gasser. „Wenn alles nach Plan läuft, kann bereits ab Herbst mit einem Arbeiten nach den neuen Strukturen gerechnet werden.“

Der Leiter des Tourismusbüros Michael Hofhammer konnte im Zug der Versammlung wieder neue Vermieter begrüßen und freute sich, mit den verschiedensten Vermietermodellen in Teisendorf den Gästen eine große Angebotsvielfalt von Beherbergungsbetrieben bieten zu können. Gerne leitete er damit zur inzwischen schon liebgewordenen Tradition der Gästekartenverlosung über, bei der sich für die Ortsteile Neukirchen, Oberteisendorf und Teisendorf je drei Gäste vom letzten Jahr als Gewinner über einen Aufenthalt von einer Woche bei ihrem Gastgeber freuen dürfen. Er wies darauf hin, bei der Buchungsbestätigung unbedingt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen mitzusenden, um sich bei Stornos rechtlich abzusichern und bat darum, für Ehrungen Gäste mit Urlaubsaufenthalten ab 5 Jahre bis 40 Jahre zu melden. „Es ist immer wieder eine große Freude, langjährigen Gästen mit einem Präsent für ihre Treue zu danken.“ Hofhammer lud ebenso zum Gastgeberstammtisch für Mittwoch, den 22. Juni um 13 Uhr im Kur- und Kongresszentrum in Berchtesgaden ein.

Der Leiter des Hotels Haus Chiemgau Thomas Schnurrer bietet für seine Gäste über die Sommermonate in 14-tätigem Turnus einen Bildervortrag von Hans und Rosi Fürmann an, bei dem sie mit aussagekräftigen Fotos viel Informatives über die Region zusammengestellt haben. Er lädt dazu Einheimische wie Gäste aus der Näheren und weiteren Umgebung bei freiem Eintritt ein. Die Termine dazu finden sich auf der Internetseite des Tourismus Teisendorf.

Der Leiter des Tourismusbüros Teisendorf – Michael Hofhammer – zog äußerst positive Bilanz mit einer Steigerung der Übernachtungszahlen von 2014 auf 2015 um mehr als 12%

Pressemitteilung Pressebüro Fürmann

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Teisendorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser