Breitbandversorgung:

Der "Masterplan" schreitet voran

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tittmoning - Möglichst flächendeckend will die Stadt zukünftig seine Einwohner mit schnellem Internet versorgen. Am Dienstag wurden die Kosten für den weiteren Breitbandausbau vorgestellt.

Die Breitbandversorgung in Tittmoning schreitet weiter voran: Mittlerweile geht es bereits in die vierte Runde des Förderprogramms. Diesmal werden die Leitungen für Tittmoning Süd und Nord, das Hüttenthaler Feld, Laufing, Abtenham, Gramsam und Holzhausen ausgebaut. "Wir wollen so möglichst flächendeckend eine Breitbandversorgung für Tittmoning schaffen", erklärte Bürgermeister Konrad Schupfner.

Mit dem Ausbau der Leitungen sollen so künftig Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s erzielt werden. Am Dienstag ging es nun darum, die erste Kostenschätzung für den Breitbandausbau zu billigen. "Die Gesamtkosten liegen bei rund 835.000 Euro. Davon zahlen wir als Kommune zirka 213.000 Euro", so Schupfner. Einstimmig entschied sich das Gremium anschließend für die Billigung dieser Grobkostenschätzung: "Nun geht es weiter mit dem Auswahlverfahren. Mit dieser Entscheidung haben wir sehr viel für die Breitbandentwicklung getan", meinte der Bürgermeister abschließend.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Tittmoning

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser