Weitere Breitbandfördermittel

Tittmoninger Ortsteile bekommen schnelleres Internet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Staatsminister Dr. Markus Söder mit Zweiten Bürgermeister Andreas Bratzdrum bei der Übergabe des Breitband-Förderbescheids für die Stadt Tittmoning.

Tittmoning - Die Breitbandversorgung im Stadtgebiet Tittmoning wird weiter verbessert. Nachdem die Telekom kürzlich den Zuschlag für den Breitbandausbau von weiteren 828 Haushalten erhalten hat (wir berichteten), wurden jetzt auch die Fördermittel des Freistaats Bayern in Höhe von 143.200 Euro bewilligt.

Der Bayerische Staatsminister für Finanzen, Dr. Markus Söder, MdL übergab dazu am Donnerstag Zweiten Bürgermeister Andreas Bratzdrum im Rahmen einer Feierstunde im Finanzministerium in München den Förderbescheid.

An das Breitbandnetz angeschlossen werden Mitte bis Ende nächsten Jahres die Erschließungsgebiete Tittmoning-Nord (Bürgermeister-Poschacher- Straße, Cettostraße, Itzlfeldnerstraße, Röstelstraße und Gerberberg), Tittmoning-Süd (Siedlung „Unteres Burgfeld“ und Gewerbegebiet Tittmoning-Süd, westlich der B20), Tittmoning-West (Siedlung „Hüttenthaler Feld“ und Ponlach) sowie die Ortsteile Laufing, Hirschreit, Gramsam, Großmühlthal, Abtenham, Piesenberg, Holzhausen und Hof.

Verbesserungen auch für umliegende Ortsteile

Über diese Erschließungsgebiete hinaus, ergeben sich auch für die umliegenden Ortsteile deutliche Verbesserungen. Der Eigenanteil der Stadt Tittmoning beträgt 61.500 Euro. Im Rahmen der Ausbaumaßnahme werden die Erschließungsgebiete mit Glasfaser bis zum Kabelverzweiger (KVz) erschlossen.

In Teilgebieten kann auch Glasfaser bis zur Grundstücksgrenze gelegt werden. Im Ergebnis werden den Haushalten und Betrieben Datenübertragungsraten (sog. Bandbreiten) von 30 bis 200 MBit/s im Download zur Verfügung stehen und damit eine deutlich verbesserte Internetverbindung zur Verfügung stehen.

Pressemitteilung Stadt Tittmoning

Zurück zur Übersicht: Tittmoning

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser