Nach Facebook-Nachricht:

Verdächtiger Transporter: Das sagt die Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Diesen Transporter hat unser User Markus vergangene Woche in Kirchanschöring beobachtet.

Kirchanschöring - Der verdächtige Transporter in Kirchanschöring hat vergangene Woche für viel Wirbel im Netz gesorgt. Nun hat die Polizei neue Erkenntnisse zum Halter des Fahrzeugs.

Vor genau einer Woche hatte uns Facebook-User Markus auf ein verdächtiges Fahrzeug in Kirchanschöring aufmerksam gemacht: "Der Transporter treibt sich in der Gemeine Kirchanschöring rum! Fährt langsam durch die Siedlungen, bleibt öfters vor Grundstücken stehen!", so unser Leser. Es entbrannte daraufhin eine rege Diskussion auf unserer Facebook-Seite über das Fahrzeug:

Was hat es mit diesem Transporter auf sich?

Posted by Chiemgau24 on Tuesday, July 7, 2015

Chiemgau24.de hat daraufhin Kontakt mit der Polizeiinspektion in Laufen aufgenommen und das Kennzeichen sowie eine Personenbeschreibung des Fahrers übermittelt. "Wir werden nun versuchen, über das Kennzeichen den Halter des Fahrzeugs zu ermitteln", so der stellvertretende Dienststellenleiter, Erwin Wimmer. Gesagt, getan. "Der Halter wurde uns mitgeteilt: Über die Person liegt nichts von strafrechtlicher Relevanz vor. Allerdings wissen wir nicht, ob der Halter auch der Fahrer ist."

Wimmer war derweil überaus begeistert von der Mitwirkung der Netzgemeinde im Fall des verdächtigen Transporters. "Solche Hinweise sind für uns von großer Bedeutung und werden von der Polizei auch sehr ernst genommen. Es ist positiv, dass darüber gesprochen wird und die Bevölkerung aufmerksam beobachtet."

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser