Vier Verletzte bei Auffahrunfall auf der A8

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Teisendorf - Vier Menschen sind bei einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der A8 leicht verletzt worden. Der Verkehr staute sich bis zum Grenzübergang am Walserberg zurück.

Der Unfall ereignete sich gegen 17.30 Uhr bei starkem Reiseverkehr in Fahrtrichtung München. Nach Angaben der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein übersah ein 45-jähriger Klagenfurter das Stauende und fuhr mit seinem Rover auf einen BMW auf, der durch die Wucht noch auf einen vor ihm stehenden Opel aufgeschoben wurde.

Da der Unfall zunächst zwischen Piding und Anger gemeldet worden war, schickte die Integrierte Leitstelle Traunstein die Feuerwehr Piding und den Rettungsdienst des Roten Kreuzes aus Bad Reichenhall auf die A8. Der Unfallverursacher und seine Beifahrerin sowie die beiden Insassen des BMW wurden vom Roten Kreuz notärztlich versorgt und mit zwei Rettungswagen ins Klinikum Traunstein und in die Kreisklinik Bad Reichenhall eingeliefert. Nach ambulanter Behandlung konnten alle noch am selben Abend wieder entlassen werden.

Am Rover und am BMW entstand laut Polizei Totalschaden. Die Feuerwehr Piding war mit 20 Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz. Sie sicherte die Unfallstelle ab, regelte den Verkehr und beseitigte ausgetretenes Öl. Die Autobahn war für rund eine Stunde in Richtung München gesperrt, wodurch sich der restliche Verkehr bis zum Grenzübergang am Walserberg zurückstaute.

Pressemitteilung BRK BGL

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser