Warme Sommerabende länger genießen

Schließzeiten: Waging folgt dem Vorbild München

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waging - An warmen Sommerabenden länger draußen bei Wein oder Bier sitzen: Das wird in Waging künftig kein Problem - man folgt dabei einem Vorstoß aus der Landeshauptstadt. *Mit Voting*

Nach 22 Uhr muss es mit maximal 45 Dezibel eigentlich relativ leise sein draußen. Auch Biergärten und Außengastronomie haben sich daran zu halten. Doch München macht seit 2014 eine Ausnahme - und Waging will sich dem jetzt anschließen: An Freitagen, Samstagen und vor Feiertagen darf draußen bis 0 Uhr geöffnet bleiben, an den übrigen Werktagen bis 23 Uhr.

"Die Lärmschutzverordnung gilt natürlich weiterhin, aber rechtlich darf auch länger als bisher aufgesperrt werden", so Franz Röckenwagner in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Die Regelung gilt künftig von Pfingsten bis zum Ende der Sommerferien, in denen die Gastronomie länger öffnen darf. Bisher musste schon eine Stunde früher geschlossen werden - doch das Beispiel München zeigt: Es gibt kaum Beschwerden. 

Auch für den "Touristenmagnet Waging" sei dies ein positives Zeichen, waren sich die Gemeinderäte einig. Einstimmig wurde der neuen Regelung zugestimmt.

xe

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Waging am See

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser