Gössl Dirndlflugtage

Spektakel in Waging: Dirndlflug ins kühle Nass

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bei den Gössl Dinrdlflugtagen in Waging zeigten die Teilnehmer waghalsige Sprünge.

Waging - Die Gössl Dirndlflugtage sind mittlerweile Kult: Auch heuer zeigten die Teilnehmer in ihren Dirndl waghalsige Sprünge ins Wasser. Nicht nur die Frauen trauten sich.

Die Teilnehmer zeigten spektakuläre Aktionen. Dabei ging es hoch her, sehr viel Beifall wurde gegeben. Sehr zur Freude des Publikums fanden sich für dieses außergewöhnliche Vorhaben nicht nur zahlreiche wagemutige "Dirndln", sondern auch "gestandene Buam" im Dirndl ein.

Mit einem Dirndl bekleidet sprangen in den Waginger See sowohl Frauen als auch Männer ins kühle Nass. In den letzten sechs Jahren bewiesen die "Dirndln" und "Männer" Mut. Jeder konnte mitmachen, die Dirndlkleider wurden gestellt von der Firma Gössl. Gewagte Sprünge, elegante Kombinationen und spektakuläre Kreationen waren auch heuer wieder geboten.

Gössl Dirndlflugtage in Waging (1)

Was vor mehr als sechs Jahren als witzige Idee und Event begann, ist heute längst Kult und hat eine eingeschworene Fangemeinde - ob als Zuschauer, fliegendes Dirndl oder auch als Jury-Mitglied - dabei sein ist alles. Die prominent besetzte VIP-Jury bestand aus Werner Lorant, Andy Barmbichler, Evi Kulina, Herbert Häusel, Stefan Haumberger und Dr. Peter Kreiter. Sie hat die Teilnehmer nach Kriterien wie Sportlichkeit, Gewand, Stil oder Kreativität bewertet.

Auch in diesem Jahr kämpften 31 Teilnehmer um den ersten Preis. Die 200 Euro Siegprämie gingen in diesem Jahr an Elisabeth Kecht nach Waging, der zweite Preis in Höhe von 100 Euro an Veronika Kecht nach Waging. Der dritte Preis war eine Kiste Steiner Bier, die Simon Kellner aus Waging einheimste.

Gössl Dirndlflugtage in Waging (2)

kaf

Zurück zur Übersicht: Waging am See

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser