Pfarrkirtag in Otting

Hutschn, Ratschn, Handgemachtes

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Waging am See - Der Pfarrkirtag in Otting war ein großer Erfolg. Sowohl für Kinder als auch Erwachsene war einiges geboten. Der Erlös der Veranstaltung ist für bedürftige Familie bestimmt.

Ein großer Erfolg und ein riesiger Spaß für Jung und Alt war der Kirtag der Pfarrei St. Stephanus Otting. Während sich die jüngsten Besucher auf einer traditionellen Kirtahutschn im Pfarrstadl vergnügten, trafen sich die "großen" Gäste zum gemütlichen Ratsch oder deckten sich beim Kirtamarkt mit geschmackvollen, ausschließlich handgefertigten Waren ein. Der Erlös der rundum gelungenen Veranstaltung kommt einer bedürftigen Familie in der Pfarrei zugute.

Familiengottesdienst mit Kinderchor

Mit einem Jugend- und Familiengottesdienst begann der Ottinger Pfarrkirtag. Musikalisch umrahmt wurde die stimmungsvolle Messfeier vom Kirchenchor. Für die Kindergarten-Kinder hielt man im Anschluss einen separaten, sehr originell gestalteten Gottesdienst ab.

Danach trafen sich die Pfarreiangehörigen und ihre Gäste im Pfarrstadl, der ein uriges Ambiente für eine zünftige Kirtafeier bot. Während die Kinder nicht genug bekamen vom Hutschn und mit wehenden Haaren und flatternden Dirndln auf der riesigen Schaukeln hin- und hersausten, unterhielt die Musikkapelle Otting mit ihrem vielfältigen Repertoire. Wer sich nicht so recht auf die Kirtahutschn traute, der konnte vor dem Pfarrstadl auf einer Drehwippe die Welt aus einer anderen Perspektive betrachten.

Impressionen vom Ottinger Kirtag

Für das leibliche Wohl der zahlreichen Besucher im voll besetzten Stadl sowie an den Biertischen vor dem Gebäude sorgten deftiger Schweinsbraten und knuspriger Leberkäs sowie feine, selbstgemachte Kuchen und Torten. Natürlich durfte auch das beliebte Schmalzgebäck am Kirtag in Otting nicht fehlen.

Kunsthandwerk beim Kirtamarkt

Beim Kirtamarkt rund um Kirche und Stadl wurde formschönes Kunsthandwerk feilgeboten. Dabei kamen ausschließlich handgefertigte Waren zum Verkauf. So konnten unter anderem selbstgebrannte Schnäpse und Liköre, appetitliche Marmeladen und Gelees, süß und sauer Eingemachtes sowie verschiedene Aufstriche und Eine-Welt-Waren erworben werden. Zudem ließen dekorativer Blumenschmuck und farbenprächtige Türkränze, schmückende Töpferwaren, prächtige Holzschnitzkunst, geschmackvoller Schmuck, Heilsteine und -kräuter, reizende Handarbeiten aus Stoff, Wolle und Filz sowie faszinierende Kunstwerke aus Eisen keine Wünsche offen.

An ein gigantisches Spielzeug-Paradies erinnerte der Flohmarkt für Kinder. Ob Babypuppen mit hinreißenden Kulleraugen oder originelles Actionspielzeug, witzige Gesellschafts- und einfallsreiche Bewegungsspiele – hier fanden die Buben und Mädchen alles, was ihre Herzen höher schlagen ließ. Und während die einen mit dem Verkauf ihr Taschengeld aufbesserten, gaben die anderen dies für lang ersehnte Puppen- und Spielzeugwünsche aus.

So wartete der Ottinger Pfarrkirtag für alle Teilnehmer mit etwas ganz Besonderem auf.

Michaela Aßmann

Zurück zur Übersicht: Waging am See

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser