Unfall auf St2105 bei Wonneberg

Hubschrauber im Einsatz - Vier Verletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wonneberg - Ein schwerer Unfall hat sich am Donnerstagnachmittag auf der St2105 bei Wonneberg ereignet. Bei dem Unfall wurden vier Personen verletzt. Auch der Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Update - Freitag 14.10 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Donnerstag, 28.07.2016, gegen 16.10 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2105, kurz vor der Abzweigung nach Langmoos ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein 35-jähriger Traunsteiner fuhr mit seinem Pkw von Waging/See in Richtung Traunstein. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er mit seinem Fahrzeug über die Mittellinie und stieß gegen das Fahrzeugheck eines entgegenkommenden Kleinwagens. Das Fahrzeug der 56j-ährigen, österreichischen Fahrzeugführerin geriet ins Schleudern und stieß mit einem Campingbus zusammen. 

Der Campingbus eines 67-jährigen Urlaubers aus Neuss war ebenfalls in Richtung Traunstein unterwegs. Durch den Anstoß wurden die 4 Insassen des Kleinwagens und des Campingbusses verletzt. Eine Frau musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Salzburger Klinik gebracht werden. Der Verursacher des Unfalls blieb unverletzt. 

Schwerer Unfall auf St2105 bei Wonneberg

An den 3 beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 33.000 EUR. Die Feuerwehr Wonneberg war zur Bergung, technischen Hilfeleistung und Verkehrsabsicherung mit 22 Mann vor Ort. Es waren 4 Rettungswagenbesatzungen, eine Notarztbesatzung, ein Rettungshubschrauber und ein örtlicher Einsatzleiter des Rettungsdienstes eingesetzt.

Erstmeldung Donnerstag 18.24 Uhr

Am Donnerstagnachmittag, gegen 16.10 Uhr, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der St2105 zwischen Traunstein und Wonneberg in einem Waldstück mit drei Fahrzeugen. 

Die Polizei konnte bisher nur unter Vorbehalt folgendes zum Unfallhergang mitteilen: Ein VW-Passat war in Richtung Traunstein unterwegs. Ein Polo aus dem Salzburgerland war in Richtung Waging unterwegs. Die beiden Fahrzeuge berührten sich, dabei geriet der Polo ins Schleudern und krachte in einem VW-Bus der in Richtung Traunstein unterwegs war zusammen. Hierbei wurden zwei Personen im Polo und eine Person im VW-Bus schwer verletzt. 

Die Feuerwehr Wonneberg musste eine älter Frau mit schwerem hydraulischen Gerät aus ihrem Polo befreien. Die ältere Dame aus dem Polo musste in die Unfallklinik nach Salzburg mit dem Hubschrauber geflogen werden. Die anderen beteiligten Personen wurden auf die umliegenden Krankenhäuser verbracht. Dem Fahrer des Passats ist nichts passiert. 

Die Staatsstraße musste komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um. Die Polizei Laufen nahm den Unfall auf.

FDL/Kirchhof

Zurück zur Übersicht: Wonneberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser