3,14 Millionen Euro für Landkreis-Gemeinden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis Traunstein - Insgesamt 3,14 Millionen Euro werden die Gemeinden und Städte im Landkreis Traunstein 2011 für kommunale Hochbaumaßnahmen vom Freistaat Bayern erhalten.

Das hat der Traunsteiner Landtagsabgeordnete Klaus Steiner in einer gestern veröffentlichten Erklärung mitgeteilt.

Gefördert werden die Gemeinde Ruhpolding (Umbau der Volksschule mit 70.000 Euro), die Stadt Trostberg (Erweiterung und Umbau der Heinrich-Braun-Hauptschule mit 425.000), die Erweiterung der Fachober- und Berufsoberschule Traunstein mit 130.000, die Erweiterung der Achental-Realschule in Mar-quartstein mit 190.000, der Neubau der Zweifachsporthalle am Förderzentrum Traunstein 380.000, die Generalsanierung der Hauptschule in Obing mit 320.000, in Seeon-Seebruck der Neubau einer Einfachturnhalle mit 135.000 Euro.

Der Landkreis Traunstein erhält 120.000 Euro für die Generalsanierung der Turnhalle am Chiemgau-Gymnasium, die Stadt Trostberg wird für die Generalsanierung der Heinrich-Braun-Schule (Bauteil B) mit 25.000 Euro bedacht. Der Umbau der Hauptschule Grassau wird mit 10.000 Euro bezuschusst, Umbau und Erweite-rung der Grund- und Hauptschule Siegsdorf mit 65.000.

Die Stadt Traunreut kann sich über 475.000 Euro zur Generalsanierung der städtischen Turn- und Schwimmhalle freuen, die Stadt Traunstein über 40.000 für den Neubau des Waldorfkindergartens sowie weitere 12.000, die in den Brandschutz der Franz-von-Kohlbrenner-Hauptschule fließen. Der Landkreis Traunstein bekommt für die Erweiterung des Johannes-Heidenhain-Gymnasiums in Traunreut 171.000 Euro, für den Neubau einer Dreifachsporthalle für das Schulzentrum Traunreut 279.000, den Bau eines Gebäudes für die Staatliche Berufsschule III Traunstein 90.000 sowie für die Generalsanierung der Heinrich-Braun-Schule in Trostberg (Bauteil D), 30.000 Euro.

Trotz der schwierigen finanziellen Ausgangslage sei im kommunalen Finanzausgleich 2011 erneut eine kommunalfreundlich einvernehmliche Lösung gefunden worden, betonte der CSU-Politiker. Im Spitzengespräch zum kommunalen Finanzausgleich sei es möglich gewesen, mit Blick auf die hohe Priorität von Bildungsinvestitionen im Freistaat den Haushaltsansatz für die Fördermittel im Doppelhaushalt 2011/2012 mit insgesamt 500 Millionen Euro festzulegen. Hierin enthalten seien Verstärkungsmittel im Umfang von 60 Millionen, die im nächsten Jahr aus dem Sonderprogramm "Aufbruch Bayern" beigesteuert werden.

re/Chiemgau-Zeitung

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser