Messstellen werden untersucht

Adelholzener bohrt: Neuer Brunnen bei Bergen?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bergen - Schon im Bergener Moos hat Bayerns größter Mineralbrunnen zwei Bohrstellen für sein Wasser - zur Überprüfung wird nun wieder gebohrt und eventuell eine dritte Quelle angezapft.

Diezwei bestehenden Quellen im Bergener Moos müssen überprüft werden. Zur Erkundung des Grundwasserstroms, der Geologie und der Sicherung werden deshalb momentan an zwei Stellen wieder Kernbohrungen durchgeführt: In der Nähe des Schützenhauses und nördlich der Staudacher Straße. Voraussichtlich werden dort jeweils auch Grundwassermessstellen errichtet.

Sind die aktuellen Bohrungen abgeschlossen werden die Informationen von den Adelholzener Alpenquellen ausgewertet. Dann wird entschieden, ob an einer der beiden Stellen bei Bergen ein weiterer Brunnen gebaut wird. Er müsste dann beim Landratsamt genehmigt werden. 

xe

Zurück zur Übersicht: Bergen (Chiemgau)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser