Nächster Versuch der Spielhallenbetreiber

Spielhalle statt Bar? Entscheidung gefallen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bergen - Die Bar an der Hochfellnstraße steht seit Monaten leer, nun sollte das Lokal in eine Spielhalle verwandelt werden. Ähnliche Fälle gab es in letzter Zeit viele im Landkreis.

Eine Spielhalle mit acht Automaten wollte ein Antragsteller in Bergen an der Hochfellnstraße 19 errichten, dort wo bis vor Kurzem eine Bar war. Doch das Vorhaben des neuen Pächters wurde vom Gemeinderat am Donnerstag nun abgelehnt: "Das entspricht nicht dem dortigen Gebiet", so Geschäftsleiter Andreas Schultes im Gespräch mit chiemgau24.de.

Mit Hinweis auf die Baunutzungsverordnung konnten Kommunen in den letzten Wochen und Monaten in mehreren Orten Spielhallen verhindern. Immer, wenn ein Gebiet nicht überwiegend gewerblich genutzt wird, kann die Gemeinde "Nein" sagen:

- Im November lehnte der Altenmarkter Gemeinderat ein zusätzliches Spielcasino an der Traunsteiner Straße ab.

- Im Dezember sagte der Stadtrat in Traunreut "Nein" zu einer Spielhalle in Oderberg.

- Ende Mai legte auch der Siegsdorfer Gemeinderat sein Veto gegen weitere Spielautomaten in der Bar "Tankstelle" ein.

- Am Seeufer bei Waging, über Jahrzehnte ein Standort für Discotheken, mussten die Behörden einem Spielcasino allerdings zustimmen

xe

Zurück zur Übersicht: Bergen (Chiemgau)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser