Zwischenfall bei Bergen

Fast drei Promille: Brummifahrer prügeln sich um Schnapsflasche

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bergen - Einiges Kopfzerbrechen bereitete ein litauischer Brummifahrer der Polizei am Samstagnachmittag. Gleich zweimal mussten sie sich um den Mann kümmern.

Am Samstag Nachmittag, gegen 17 Uhr wurde einer Motorradstreife der Verkehrspolizei Traunstein mitgeteilt, dass sich mehrere Lkw-Fahrer an der Rastanlage Hochfelln-Nord streiten und dass diese vermutlich stark betrunken sind. Bei der Absuche des Lkw-Parkplatzes konnte ein litauischer Lkw-Fahrer schwankend angetroffen werden. Dieser gab gegenüber der Polizei an, dass er sich jetzt in den Lkw lege und dort seinen Rausch ausschlafen wolle. Somit wurde der Lkw-Fahrer zum Sattelzug begleitet, damit er sich nicht noch mehr verletzt, da er bereits aufgefallene Knie hatte.

Kurz darauf Schlägerei

Kurze Zeit später wurde die Motorradstreife nochmals von Passanten angesprochen, dass sich am Lkw-Parkplatz zwei Lkw-Fahrer schlägern. Als die Polizei dann am Parkplatz eintraf standen sich zwei Lkw-Fahrer mit geballten Fäusten gegenüber. Einer der beiden Streithähne war der Polizei sofort bekannt, da er sich ja vor kurzem schlafen legen wollte. Die beiden Lkw-Fahrer wurden getrennt. Bei einer Befragung gaben sie an, dass sie zusammen ein wenig getrunken haben und es bei den Streit um eine Flasche Whiskey geht. Ein durchgeführter Alko-Test ergab, dass ein Lkw-Fahrer einen Wert von 2,4 und der anderen eine Wert von fast 3 Promille hatte. 

Damit der Grund des Streites wegfällt, wurde die Falsche Whiskey von der Polizei sichergestellt. Beide litauischen Staatsangehörige wurden wegen Körperverletzung angezeigt. Zur Unterbindung der Weiterfahrt wurden die beiden Fahrzeugschlüssel sichergestellt und die beiden Streithähne zum Schlafen geschickt. Die Führerscheinbehörde wird vom dem Vorfall unterrichtet.

Erst nachdem die Lkw-Fahrer nüchtern waren, wurde die Weiterfahrt erlaubt. Da dies jedoch erst am Sonntag war, mussten sie noch einen Tag ausnüchtern.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bergen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser