Zünftiges Zusammenkommen für Jung und Alt

 Erstes Bergener Sommernachtsfest im Juli

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bergen - Am 22. Juli findest erstmalig das Bergener Sommernachtsfest im Kurpark statt. Hier wird was für alle Altersschichten geboten.

Mit einem neuen Konzept, einem neuen Veranstaltungsort und einem neuen Namen will die Gemeinde Bergen zusammen mit Ortsvereinen und der örtlichen Gastronomie das Bergener Dorffest neu aufleben lassen. Aus diesem Grund haben schon mehrere Treffen mit den Verantwortlichen stattgefunden. Einig war man sich das Fest in diesem Jahr erstmals im Bergener Kurpark, der sich hervorragend für Veranstaltungen eignet, durchzuführen.

Auch der Name soll geändert werden. Zukünftig wird es kein Dorffest, sondern ein Bergener Sommernachtsfest geben. Die Ortsvereine und die Gastronomie sind von dem neuen Konzept begeistert und sagten sofort eine Teilnahme zu. So werden sich heuer der TSV Bergen, die Freiwillige Feuerwehr Bergen, die Hochfellner Bergdeifen, die Schützen, der Minigolfplatz, Getränke Rainer Waltl, Tankstelle Knuppertz und das Gasthaus zur Post um die Bewirtung der Gäste kümmern. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Blaskapelle Bergen und die Band WuidSound. Weiterhin sind Auftritte des GTEV Bergen geplant. Ein sehr umfangreiches Kinderprogramm präsentieren die Bergwacht Bergen, der Förderverein Schule, die Schützen und der SC Bergen beteiligen.

Neben einer Kletterwand wird es einen Hindernislauf für Kinder, eine Spickerhütte, Kinderschminken, eine Spielecke an der mit Holzbauklötzen gebaut werden kann und Dosenwerfen geben. Das Sommernachtsfest findet am Freitag 22. Juli statt, Ausweichtermin ist Samstag 23. Juli jeweils ab 17.30 Uhr. Der Eintritt zum Sommernachtsfest ist frei. Die Verantwortlichen mit Bürgermeister Stefan Schneider an der Spitze sind sich einig, mit dem neuen Konzept einen weiteren Veranstaltungshöhepunkt in Bergen etablieren zu können.

Tourismusverbund Bergen-Siegsdorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bergen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser