Jahresrückblick - Die beliebtesten Artikel

Das war das Jahr 2015 auf chiemgau24

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Vier Ereignisse die den Chiemgau 2015 bewegten: Ex-60-Coach Lorant übernimmt die Waginger Fußballer, ein Blitz "erschlägt" den Ottinger Maibaum, die allgegenwärtige Flüchtlingskrise und der Prozess gegen den WM-Mörder

Schneemassen, Bürgerentscheide, Volksfeste, ausufernde Bauprojekte oder ein Maibaum, der vom Blitz getroffen wird: 2015 hatte wesentlich mehr zu bieten als Terror und die Flüchtlingskrise - wir blicken zurück.

Januar

Auch wenn's vor genau einem Jahr ähnlich aper war wie heute: Über Neujahr brachen die Schneemassen dann schier über uns herein - und auch unsere Leser wollten zeigen, wie viel von der weißen Pracht bei ihnen im Garten lag.

Neue User-Fotos von den Schneemassen

Inzwischen wurde es wieder etwas ruhiger um die Griechenland-Krise, doch nach der dortigen Wahl im Januar hielt Europa den Atem an - wir fragten bei Griechen in der Region, wie sie zu den politischen Verhältnissen in ihrer Heimat stehen.

Noch vor dem Faschingshöhepunkt im Februar bekam man auch heuer beim Show-Tanz der Trostberger Faschingsgarde was fürs Auge.

Und wie schon beinahe jedes Jahr besuchten mitten im Winter auch 2015 wieder die "Chiemsee-Flamingos" das Bayerische Meer.

Februar

Bei den größten Faschingsumzügen der Region waren wir wieder mitten drin, zum Beispiel in Traunwalchen, Waging oder Traunstein

Faschingszug durch Waging - Teil 2

Zu einer spektakulären Rettungsaktion musste die Feuerwehr im Februar ausrücken: Ein Pferd brach in einen Bach bei Grassau ein.

Und nach langer Diskussion und Klagen vor Gericht kam es doch noch soweit: Der umstrittene Digitalfunkmast bei Otting wurde aufgestellt.

März

Der März, die Zeit der Starkbierfeste: Wir waren unter anderem  in Traunstein, Bad Endorf, Waging und Prien mit von der feucht-fröhlichen Partie.

Starkbierfest in Prien

Der Chiemgau blieb glücklicherweise verschont, trotzdem berührte der Flugzeug-Absturz in Frankreich einer Germanwings-Maschine wohl jeden von uns.

Relativ glimpflich kamen wir auch davon, als Sturmtief "Niklas" über die Region hinwegfegte - doch die Ausmaße waren überall zu sehen, zu spüren und zu hören.

Nach einigen Schlägereien in und um die Traunreuter Disco "Cube" gipfelten im März die Diskussionen um eine Sperrzeitverlängerung. Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen, im Januar 2016 nimmt sich der Stadtrat wieder dem Thema an.

Traunstein bekommt den Zuschlag für die Landesgartenschau 2022 - doch bald entsteht Skepsis und es formiert sich Widerstand in Form einer Bürgerinitiative. 2016 kommt's wohl zum Bürgerentscheid.

"Er handelte aus maßloser Gier": So lautete die Urteilsbegründung im Doppelmord von Aschau - seit März sitzt Josef O. nun hinter Gittern.

Und die nicht enden wollenden Konflikte um den Altenmarkter Aubergtunnel trieben das Alztal vor allem im März um - UVA und Straßenbauamt stehen sich nach wie vor unversöhnlich gegenüber. 

April

Zum 1. April fiel die Milchquote: Wir erkundigten uns bei einem Bauern nahe Schönram und bei den heimischen Molkereien, wie es für sie nun weitergeht.

Herrliche Bilder lieferten auch heuer wieder die Georgiritte in Stein und Traunstein

Georgiritt in Traunstein 2015 - Teil 1

Nach den grausamen Taten von Bad Reichenhall im Juli 2014 stand der tatverdächtige Ex-Soldat Christoph R. im April endlich vor dem Traunsteiner Landgericht: 14 Jahre muss er nun im Gefängnis schmoren wurde im Juli entschieden - ein gerechtes Urteil, meinte auch unser Reporter im Kommentar.

Ein Paukenschlag für alle Fußball-Interessierten: Der TSV Waging konnte Ex-1860-Coach Werner Lorant als neuen Trainer für den Abstiegskampf gewinnen - das Vorhaben sollte glücken.

Ein Schwarzbau? Nicht nur der Grabenstätter Gemeinderat diskutierte im April heftig um Pitzlloch - wir ließen beide Seiten zu Wort kommen.

Außerdem wurde nach langem hin und her entschieden, dass die Chiemgau-Thermen in Bad Endorf doch nicht schließen müssen.

Mai

Der Großbrand in Schneizlreuth mit sechs Toten schockierte an Pfingsten die ganze Region: Der Prozess gegen den Geschäftsführer der Event-Agentur wird im Januar beginnen.

Die Bernauerin Vicky stand mit ihren Sex-Geschichten im Mittelpunkt der Sat-1-Serie "Newtopia" - wir haben sie zum Interview getroffen.

In Traunstein gab es im Mai einiges zu feiern: Nicht nur das alljährliche Frühlingsfest stand auf dem Programm, sondern erstmals auch die Wirtshausroas.

Und während überall die Schwimmbad-Saison eingeläutet wurde, blieb das Traunreuter Bad geschlossen: In einem Bürgerentscheid wurde im März entschieden, dass das Freibad während der Sanierungen zu bleiben soll.

Juni

Blaulicht und Polizei-Absperrbänder so weit das Auge reichte: Nach einer Bombendrohung musste das Landratsamt Traunstein evakuiert werden.

Auch 2015 wurde klar, dass einige Bauprojekte wesentlich teurer werden, als ursprünglich angenommen: Die Klosterkirche in Traunstein, die Schulmensa in Trostberg oder die Dreifachturnhalle des AKG in Traunstein sind nur drei größere Beispiele.

Juli

Die Trachtler hatten im Juli in Prien das Sagen: Das Gautrachtenfest prägte den Ort, auch das "Chiemgauer Tanzfest" wurde gleich mit veranstaltet.

Hoch hinaus und ab ins kühle Nass des Waginger Sees ging's wieder bei den Dirndlflugtagen

Gössl Dirndlflugtage in Waging (2)

Noch sportlicher war man allerdings beim Traunreuter Stadtlauf: Fast 1600 Läufer brachten Bewegung in die Stadt.

Erstmals seit langem gab es für den Vorstand der Kliniken Südostbayern wieder erfreuliche Nachrichten zu vermelden: Dank eines drastischen Sparkurses konnte nun das Defizit wieder gedrückt werden.

Und die kuriose Nachricht des Julis: Ein Blitz schlug in den Ottinger Maibaum ein und ließ ordentlich die "Spreißel" fliegen

Blitz schlägt in Ottinger Maibaum ein

August

Das Festival-Highlight schlechthin im Chiemgau geht auch heuer wieder über gleich mehrere Bühnen: Der Chiemsee Summer in Übersee! Im kommenden Jahr wird das ganze aber eine Nummer kleiner ausfallen.

Nach einem Großbrand einer Maschinenhalle bei Taching stellt sich heraus - es muss Brandstiftung gewesen sein.

Großbrand einer Maschinenhalle

Viele Nerven kostete ein Brückenneubau auf der A8 bei Siegsdorf die Autofahrer sowohl auf der Autobahn, als auch auf der Bundesstraße.

Und wie sich später herausstellte wurde im August auf dem Chiemsee ein Porno gedreht, der vielleicht auch ein juristisches Nachspiel haben wird.

September

Auch wenn die Grenzübergänge im Landkreis Traunstein nicht betroffen waren: Zu den Grenzkontrollen und der Flüchtlingssituation in Freilassing konnte sich jeder direkt vor der Haustür eine eigene Meinung machen.

Das Thema wird auch im kommenden Jahr brandaktuell bleiben, denn schon 2015 kamen die Städte und Gemeinden kaum hinterher, ihre Quoten zur Aufnahme von Asylbewerbern zu erfüllen.

Vor allem die heimischen CSU-Politiker nahmen beim Thema kaum ein Blatt vor den Mund: "Deutsche zuerst" (Walch) und "Die Willkommenskultur ist vorbei" (Ramsauer).

Oktober

Beim Vollbrand eines Bauernhofes bei Bad Endorf entstand ein verheerender Millionenschaden.

Und immer wieder ein heißes Eisen in Tittmoning: Der Neubau des Sportparks. Im Oktober entschied sich der Stadtrat dazu, die eigenen Zuschüsse dafür zu deckeln.

November

Die Terrorserie in Paris hinterließ wahrscheinlich in all unseren Köpfen Spuren: Auch der Waginger Alex Diehl machte sich so seine Gedanken und wurde mit seinem Song berühmt.

Wunderschöne Bilder lieferte dagegen wieder der Leonhardiritt bei St. Leonhard

Bilder: Leonhardiritt in St. Leonhard (2)

Und für einen ganz großen Brocken gab der Stadtrat Trostberg grünes Licht: Dem Vorentwurf für das "Mammutprojekt" Ortsumfahrung wurde zugestimmt.

Dezember

Auch die Chieminger treibt der Verkehr durch ihre Gemeinde um - doch vor dem Bau einer möglichen Ortsumfahrung sollte noch die Meinung der Bürger eingeholt werden. Ergebnis: (Fast) Unentschieden.

Beim Dauerstreit um den Ruhpoldinger Schwarzbau kam es im Dezember zu einer Einigung zwischen der Bauherrin und den Behörden.

Und auch in Traunstein sorgte ein Immobilien-Thema im Dezember für Schlagzeilen: Bei Immobilien-Deals ging wohl nicht alles mit rechten Dingen zu - nun gibt es Ermittlungen gegen Wohnbaugenossenschaft Haidforst.

Wir wünschen allen unseren Lesern einen guten Rutsch ins Jahr 2016! :)

xe

Zurück zur Übersicht: Chiemgau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser