Am Samstag kam das Christkindl vorbei

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Viele Traunsteiner ließen es sich am Samstag nicht nehmen und besuchten den Christkindlmarkt auf dem Stadtplatz - auch das Christkindl schaute vorbei

Das Christkindlpostamt war am Samstag von 14 Uhr bis 15 Uhr geöffnet. Damit ihre Weihnachtswünsche auch rechtzeitig ankommen, konnten die Kinder dort ihre Briefe und Postkarten direkt beim Christkindl abgeben oder in den Briefkasten werfen. Samstags von 14 bis 15 Uhr sowie sonntags von 15 bis 16 Uhr nimmt das Traunsteiner Christkind die Weihnachtswünsche persönlich entgegen. Am Samstag wurde das Traunsteiner Christkindl Sophia Marie Huber noch von ihrer Schwester Julia begleitet und kräftig unterstützt.

Traunsteiner Christkindlmarkt am Samstagnachmittag

Im Heimathaus verkürzen nun auch Märchenlesungen jeden Samstag um 15 Uhr den Jüngsten das Warten auf das Christkind. So haben die Eltern Gelegenheit, ungestört ihre Besorgungen zu machen. Im Heimathaus gab es auch Kuchen und Kinderpunsch, so dass für alles gesorgt war. An den Fassaden vieler Traunsteiner Geschäfte können die Kinder zudem Szenen aus bekannten Märchen mit lebensgroßen Figuren entdecken.

Zurück zur Übersicht: Christkindlmarkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser