Ein Engel für Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das Foto vom Antrittsbesuch im Rathaus zeigt das Traunsteiner Christkind zusammen mit dem Oberbürgermeister, der seinem Gast eine Orchidee und einen Einkaufsgutschein für den Christkindlmarkt überreichte.

Traunstein - Lena Schroll wird diesen Freitag den Traunsteiner Christkindlmarkt eröffnen. Sie ist das diesjährige Traunsteiner Christkind.

Schon einige Tage vor der Eröffnung des Christkindlmarkts an diesem Freitag stand für das neue Traunsteiner Christkind Lena Schroll als erste offizielle Amtshandlung der Antrittsbesuch im Rathaus auf dem Programm. „Mit der Wahl zum Christkind geht für mich ein Traum in Erfüllung“, sagte die 15 Jahre alte Schülerin aus Chieming.

Schon als kleines Mädchen posierte sie mit ihren blonden Haaren als Engel für eine Werbeaktion der Schreinerei ihrer Eltern. Den Aufstieg vom Engel zum Christkind verdankt Lena den Lesern des Traunsteiner Tagblatts, die sie in einer Umfrage zum neuen Traunsteiner Christkind gewählt haben. Am Freitag um 17 Uhr wird Lena zu Fanfarenklängen auf dem Stadtplatz einschweben, um die Besucher auf dem Christkindlmarkt willkommen zu heißen.

Für den Eröffnungsrundgang an der Seite von Oberbürgermeister Manfred Kösterke hat sie schon zwei Sorten Weihnachtsplätzchen gebacken, die sie an die Kinder verteilen wird. „Backen ist eines meiner großen Hobbys“, erzählte Lena bei ihrem Besuch im Rathaus. Außerdem spielt sie Klavier, Querflöte und Gitarre und ist im Chieminger Trachtenverein aktiv. In den nächsten Wochen wird Lena Schroll auf dem Christkindlmarkt zahlreiche Auftritte „in himmlischer Mission“ absolvieren und das am meisten fotografierte Gesicht in Traunstein sein.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser