Jubiläumsfest mit Einschränkungen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Inzell - 50 Jahre DEC Inzell werden am kommenden Wochenende im Inzeller Festsaal gefeiert. Doch nicht alles klappt wie geplant:

Die Planungen für das Festwochenende zum 50-jährigen Jubiläum des DEC Inzell sind abgeschlossen. Laut dem Vorsitzenden des DEC Inzell, Hubert Graf, steht dabei der Festabend am kommenden Samstag im Inzeller Festsaal im Mittelpunkt.
Zahlreiche Ehrengäste haben ihre Teilnahme zugesagt, aus der Politik kommen unter anderem Landrat Hermann Steinmassl und der heimische Landtagsabgeordnete Klaus Steiner. Aus dem Sport werden DESG-Präsident Gerd Heinze und BEV-Präsident Dieter Hillebrand erwartet. Einlass ist um 19 Uhr, der offizielle Teil beginnt um 20.00 Uhr, für die musikalische Umrahmung sorgt die Musikschule Inzell, moderiert wird der Festabend von Pino Dufter. „Ich hoffe, dass viele Inzeller zum Abend kommen werden, es wird gewiss eine schöne Veranstaltung“, so Hubert Graf.

Ausfallen muss allerdings das Nostalgie-Rennen am Frillensee. Nachdem es lange Zeit gut für die Veranstaltung mit ehemaligen und aktiven Eisschnellläufern ausgesehen hatte, lassen laut Graf die Witterungsbedingungen und die Wettervorhersage das Rennen nicht zu. „Wir waren am Montag vor Ort, die Eisdichte ist zu gering, es ist Wasser auf dem Eis und wenn noch nasser Schnee dazu kommt, können wir das Eis nicht mehr präparieren.

So müssen wir die Veranstaltung schweren Herzens in die Max Aicher Arena verlegen“, sagte Graf. Am Samstag um 13 Uhr können dort die Besucher nun unter anderem die ehemaligen Olympiasieger Erhard Keller und Monika Holzner-Gaweenus mit den aktuellen Läufern des DEC, wie Moritz Geisreiter, Gabi und Hubert Hirschbichler oder Roxanne Dufter bewundern. Den Auftakt der Festlichkeiten macht aber bereits am Freitag das Eishockeyspiel zwischen einer Auswahl von Old-Stars des DEC Inzell gegen das BR-Sternstunden-Team um 19 Uhr. Zu sehen sind bekannte Spieler wie Franz Jüttner, ehemaliger Bundesligaspieler, Ex-Nationalspieler Vitus Eimansberger, Wolfgang Kummer, der an drei Weltmeisterschaften teilgenommen hat, Michael Betz, er wurde deutscher Meister mit Landshut und Rosenheim sowie Paul Sommer, der das Team betreuen wird. Neben dem Spiel werden die jungen Eiskunstläufer des DEC und die Goaßlschnalzer aus Seeon auftreten. Auch ein Kleinstschülerspiel sowie ein Schlittenrennen sind geplant. Nach dem Spiel sorgen „The Hurricanes“ ab 21 Uhr für Partymusik. Bei der großen Tombola winkt dem Gewinner als Hauptpreis ein 2tägiger Aufenthalt im Wellness-Hotel Sonnleiten in Saalbach-Hinterglemm für zwei Personen.

Der Erlös des gesamten Abends kommt zu 100 Prozent der Aktion „Für Kinder in Not“ zu Gute. Den Abschluss der dreitägigen Feier bildet am Sonntag ein Eisfest von 13.30 bis 16 Uhr in der Max Aicher Arena bei freiem Eintritt. Ein Schmankerl wird dabei eine Geschwindigkeitsmessung auf der 400 Meterbahn sein, jeder Interessierte kann dabei selber feststellen, wie schnell er auf Schlittschuhen unterwegs ist. Dazu gibt es einen Geschicklichkeits-Parcours und auf dem Eishockeyfeld ist Eiskunstlauf unter Anleitung möglich, dazu gibt es eine Torwand. „Ich denke, wir haben für die drei Tage ein tolles Programm zusammengestellt, ich hoffe, dass viele Besucher kommen werden“, so Hubert Graf.

SHu.

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser