Nach gescheiterter Fusion der Tourismus-Verbände

Chiemsee-Gemeinden tun sich zusammen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Landkreis Rosenheim/Traunstein - Sie wollen nicht mehr länger zuschauen: Nach der gescheiterten Tourismusverband-Fusion bilden die zehn Chiemsee-Gemeinden ab sofort eine eigene touristische Arbeits- und Marketing-Gemeinschaft.

Die Bürgermeister der zehn Gemeinden haben sich in einem Brief an die beiden Landräte gewandt, berichtet das Traunsteiner Tagblatt. Die gescheiterte Fusion ist nicht tragbar, heißt es darin. Für die Region rund um den Chiemsee ist eine gemeinsame Vermarktung existenziell und alternativlos, so die Bürgermeister.

Daher haben die zehn Gemeinden beschlossen, eine eigene Gemeinschaft zu bilden. Es wird einen gemeinsamen Internetauftritt geben. Auch ein gemeinsames Gastgeberverzeichnis Chiemsee, ein gemeinsamer Veranstaltungskalender rund um den See, gemeinsame Messeauftritte und Werbemaßnahmen sind geplant. Die Finanzierung soll zur Hälfte durch die Gemeinden getragen werden. Die andere Hälfte erhoffen sich die Bürgermeister von den Landkreisverbänden.

Quelle: Bayernwelle Südost

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser