Auch in der Ferienzeit Blut spenden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis Traunstein - Der BRK-Kreisverband Traunstein will mögliche Engpässe bei der Blutspendenversorgung verhindern - 13 Termine sind im Juli angesetzt:

Wenn der Postbote nicht mehr klingelt – traurig, aber wahr – dann ist auch die Blutspendenversorgung in Bayern in Gefahr. Wer liefert nun die schriftlichen Einladungen zu Blutspendeterminen an potenzielle Spender aus? Und als wäre der aktuelle Poststreik noch nicht genug, rollt gleichzeitig langsam die Urlaubswelle an. Vermehrt bleiben die Spendenliegen unbesetzt. Umstände, mit denen der Blutspendedienst (BSD) des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) zurzeit auch im Landkreis Traunstein kämpft. Die Blutversorgung muss gewährleistet bleiben, denn knapp 2.000 Blutspenden werden täglich im Freistaat benötigt.

Dafür macht der BRK-Blutspendedienst entweder stationär oder mit seinem Blutspendemobil an vielen Standorten in Bayern Halt. Möglichkeiten, auf den Spendenzug aufzuspringen, gibt es genug. So bietet alleine der BRK-Kreisverband Traunstein im Juli 13 Blutspendetermine an. Jeder Bürger kann sich die für ihn passende Gelegenheit suchen, um sich für andere Menschen durch die eigene Blutspende zu engagieren.

Wie gut, dass es in Zeiten erschwerter Bedingungen für die Blutspende auch immer wieder Lichtblicke gibt. Sie entstehen durch Menschen, die sich gemeinsam mit dem BRK-Blutspendedienst stark machen. Vor kurzem haben beispielsweise die Studenten der Technischen Universität München mit Tatendrang und Kreativität einen Blutspendetermin auf die Beine gestellt: 290 Studenten und Uni-Mitarbeiter spendeten Blut auf ihrem Campus. Alle mit einer Motivation – kranken und verletzten Menschen zu helfen und Leben zu retten.

So wünscht es sich der Blutspendedienst überall: „Wir sind dankbar für das große gesellschaftliche Verantwortungsbewusstsein, das uns die Menschen in Bayern entgegenbringen und freuen uns über die Ideen und den Schwung, den gerade junge Menschen mitbringen, um uns zu unterstützen. Das hilft uns dabei, unseren Blutversorgungsauftrag in Bayern dauerhaft erfüllen zu können“, sagt Georg Götz, Kaufmännischer Geschäftsführer des BSD.

13 Termine im Juli im Landkreis Traunstein

Wer im Landkreis Traunstein Blut für darauf angewiesene Mitbürger spenden möchte, hat im Juli eine große Auswahl an Blutspendeterminen. Blut gespendet werden kann jeweils von 16 bis 20 Uhr in Trostberg (Pfarrheim Schwarzgau, 1. und 2. Juli), Inzell (Volksschule, 3. Juli), Traunstein (BRK-Zentrum, 6. und 7. Juli), Kirchanschöring (Volksschule, 9. Juli), Traunreut (Katholisches Pfarramt, 10. und 13. Juli), Bergen (Volksschule, 14. Juli), Tacherting (Dr.-Leo-Moll-Schule, 15. Juli), Ruhpolding (Neue Schule, 17. Juli), Übersee (Volksschule, 20. Juli). In Altenmarkt von 16.30 Uhr bis 20.00 Uhr (Pfarrsaal, 21. Juli).

Presseinformation Bayerisches Rotes Kreuz

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser