"Puzzle-Day": Nußdorferinnen triumphieren

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bayernwelle Geschäftsführer Dietmar Nagelmüller mit dem Siegerteam ausNußdorf

Nußdorf - Fünf junge Frauen aus der Gemeinde Nußdorf waren die strahlenden Siegerinnen beim ersten „Puzzle Day“ des regionalen Radiosenders.

Johanna und Theresa Volk, Marina und Marion Stöger sowie Monika Baierl holten im K1 in Traunreut den Sieg für ihre Gemeinde: sie hatten das 500teilige Puzzle der Bayernwelle deutlich schneller zusammengesetzt als alle anderen Gemeinde-Teams. Der Lohn sind 5.000 Euro für einen gemeinnützigen Zweck in ihrer Gemeinde.

Es war der vergangene Sonntag 22.April gegen 11.50 Uhr, als die fünf Frauen jubelnd von ihren Plätzen aufsprangen. Zehn Minuten später hing triumphierend die Nußdorfer Gemeindefahne in der Galerie des K1. Die fünf Frauen hatten nur 33 Minuten und 10 Sekunden benötigt, um das 500teilige Puzzle korrekt zusammenzusetzen. Am Abend zuvor hatten sie noch übungshalber zwei Puzzles à 500 Teile zusammengebaut.

Als „nicht so schwer“ empfanden sie das speziell hergestellte Bayernwelle-Puzzle: es zeigte ein Schiff der Chiemsee-Schifffahrt und dahinter den Watzmann. Das Motiv mit je einem Wahrzeichen aus dem Bayernwelle Sendegebiet (Landkreis Traunstein und Berchtesgadener Land) wurde bis zum Start der Veranstaltung streng geheim gehalten. Auf Kommando fingen alle Mannschaften zeitgleich mit dem zusammensetzen an. Die meisten Gruppen waren aber noch mit Sortieren oder mit dem Rand beschäftigt, als die Sieger schon fertig waren.

Der Lohn für die aussergewöhnliche Leistung war ein Scheck über 5.000 Euro. Das Geld wurde zur Verfügung gestellt vom Architekturbüro BPR (Schäpertöns & Partner mit Sitz u.a. in Bad Reichenhall). Die fünf Siegerinnen können das Geld nun für einen beliebigen gemeinnützigen Zweck verwenden. Wie schon zu erfahren war, sollen die Nußdorfer Ministranten für zukünftige Zeltlager in jedem Fall ein neues Zelt bekommen. Der Rest des Geldes soll in den nächsten Tagen verplant werden.

Insgesamt nahmen 31 Städte und Gemeinden an der ersten Auflage des „Bayernwelle-Puzzle-Days“ teil. Sie kamen aus dem gesamten Sendegebiet der Bayernwelle: von Bernau am Chiemsee bis Schönau am Königssee. Bürgermeister, Tourismus-Chefs, Vereinsvorstände oder Jugendliche nahmen erst gemeinsam ein Weißwurstfrühstück zu sich und puzzelten anschließend gegeneinander. Nach dem Ende der Veranstaltung und der Siegerehrung waren sie sich einig: der „Puzzle Day“ muss im Jahr 2013 eine Fortsetzung erleben.

Pressemitteilung Bayernwelle SüdOst

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser