Neues Gebäude der Sparkasse in Ruhpolding

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Von links: Anton Krutzenbichler, Thomas Schmeckenbecher, Otto Stangl, Werner Linhardt und Claus Pichler.

Ruhpolding - Die im Jahr 1927 eröffnete Bankfiliale wurde neu errichtet. Der Neubau war im Zuge der sich verändernden Ansprüche notwendig und wurde nun eingeweiht.

Im Beisein von Bürgermeister Claus Pichler, den beiden Pfarrern, sowie den am Bau beteiligten Firmen wurde die neu errichtete Geschäftsstelle in Ruhpolding offiziell eingeweiht. In seiner Begrüßungsrede ging Vorstandsvorsitzender Werner Linhardt unter anderem auf die lange Tradition der Geschäftsstelle ein, die bereits 1927 eröffnet wurde. Der Wandel im Bankgeschäft machte es jetzt notwendig die Geschäftsräume an die aktuellen Bedürfnisse anzupassen. Der Sparkassenchef verwies auch auf das erweiterte Geschäftsvolumen in Ruhpolding und richtete ein Dankeschön an das engagierte Team von Geschäftsstellenleiter Anton Krutzenbichler.

Bürgermeister Claus Pichler gratulierte der Sparkasse zum gelungenen Neubau und freute sich über das neue Gebäude an einem wichtigen Standort in der Ortsmitte. Die Sparkasse beschrieb Pichler als eine Bank „auf die wir uns verlassen können“. Diesen Vertrauensvorschuss hat sich die Sparkasse in Ruhpolding erarbeitet. Die geistliche Segnung übernahmen der katholische Pfarrer Otto Stangl und der Vertreter der evangelischen Kirchengemeinde Thomas Schmeckenbecher.

Pressemeldung Kreissparkasse Traunstein-Trostberg

Zurück zur Übersicht: Ruhpolding

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser