Rettungshubschrauber transportierte eine Person ab

Frauen schwer verletzt - Niemand will schuld sein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Am Sonntag ereignete sich in Ruhpolding ein schwerer Unfall mit vier Verletzten - ein Peugeot stieß frontal mit einem Motorrad zusammen.

Ruhpolding - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagmittag an einer Kreuzung. Zwei Frauen wurden schwer verletzt - die Fahrer sind sich über die Schuld nicht einig. **neu: Bilder**

Am 26.7, gegen 12.30 Uhr kam es an der sogenannten Johanneskreuzung in Ruhpolding zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Auto.

Der 33-jährige Motorradfahrer samt Sozia kam aus Richtung Ortsmitte und wollte die Kreuzung, an der Ampelregelung ist, überqueren. Er konnte, ohne vor der Ampel anhalten zu müssen, in die Kreuzung einfahren. Etwa in der Kreuzungsmitte kam es zu dem Zusammenstoß mit dem von links kommenden Auto, Fahrer war ein 57-jähriger Urlaubsgast aus Uelzen. Die Sozia und die Beifahrerin im Fahrzeug wurden bei dem Unfall schwer verletzt, sie wurden ins KKH Traunstein gebracht.

Zwei Beifahrerinnen wurden schwer verletzt. 

Die Fahrzeugführer, die beide nur leicht verletzt worden waren, äußerten, bei jedem von ihnen habe die Ampel auf grün gestanden.

Die Überprüfung der Ampelanlage ergab eine einwandfreie Funktion. Aufgrund der Angaben zweier Zeugen konnte der Unfallhergang nachvollzogen werden: Der Motorradfahrer war tatsächlich bei grün in die Kreuzung eingefahren, ein Urlausgast hatte ihn noch bis kurz vor der Kreuzung gesehen. Aus der Zeller Straße, aus der das Auto kam, ist die Ampelanlage zusätzlich mit einer Ampel für Rechtsabbieger ausgerüstet. Der Auto-Fahrer hatte diese Rechtsabbiegeampel, als diese auf Grün stand, offensichtlich falsch interpretiert und war fatalerweise geradeaus in die Kreuzung eingefahren.

Die beiden Fahrzeugführer wurden mit leichten Verletzungen, bzw. zur Beobachtung ins Krankenhaus verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, rund 25000 Euro.

Die Polizei bittet weitere Zeugen, sich bei der Polizeiinspektion Ruhpolding unter 08663 8817-0 zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Ruhpolding

Schwerer Unfall an Kreuzung fordert vier Verletzte

Erstmeldung:

Nach ersten Informationen kam es gegen 12.30 Uhr zu einem Zusammenstoß. Ein Person musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden, zwei weitere Insassen mit Rettungswagen in das Traunsteiner Klinikum gebracht werden. Eine vierte am Unfall beteiligte Person verletzte sich nur leicht.

Der Ablauf des Unfalls ist derzeit noch unklar. Eine Zeugin soll nun befragt, anschließend wird gegebenenfalls noch ein unfallanalytisches Gutachten vor Ort erstellt.

*Weitere Fotos folgen*

Quelle: kaf

Zurück zur Übersicht: Ruhpolding

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser