Unter Ausschuss der Öffentlichkeit

Schwarzbau vor Gericht - Ortstermin steht an

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ruhpolding - Lange ist es um den Schwarzbau ruhig gewesen - jetzt kommt Bewegung in die Geschichte. Da der Fall vor dem Bayerischen Verwaltungsgericht gelandet ist, steht nun ein Ortstermin an.

Vielen ist es ein Dorn im Auge: die Rede ist vom Schwarzbau eines Einfamilienhauses in Ruhpolding. Wie jetzt bekannt geworden ist, gibt es in der Sache Ende November einen Ortstermin.

Der Ortstermin findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Nur die beteiligten Personen kommen zu einem Gespräch zusammen. Auch eine Richterin vom Verwaltungsgericht in München wird erwartet. Sie hatte den Ortstermin vorgeschlagen, um zu einer Einigung zu kommen.

In vorangegangenen Gemeinderatssitzungen ist schon einschlägig über den umstrittenen Schwarzbau diskutiert worden. Bürgermeister Claus Pichler hat in diesem Zusammenhang einmal gesagt, dass er nicht davon ausgehe, dass das Haus wieder abgerissen werden muss. Die Bauherrin muss aber ihre Vorschläge vorlegen, was sie ändern will, damit der Bau genehmigt werden kann.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Zurück zur Übersicht: Ruhpolding

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser