Die Suche nach dem verlorenen Sohn

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Christopher James Miles wird seit dem 31. Juli 2010 vermisst.

Ruhpolding - Seine Spur verliert sich am 31. Juli 2010 in Ruhpolding. Seitdem ist der 28-jährige Christopher James Miles wie vom Erdboden verschluckt. Sein Vater gibt die Suche aber nicht auf. Er ist überzeugt: "Mein Sohn lebt noch."

Lesen Sie auch:

Britischer Staatsangehöriger wird vermisst

Seit einem halben Jahr ist Christopher James Miles verschwunden - der verzweifelte Vater ist überzeugt, dass sein Sohn noch lebt. Laut dem Wochenblatt setzt dieser alle Hebel in Bewegung, um nach seinen Sohn zu suchen. Seine Spur verliert sich in Ruhpolding, als er am 31. Juli 2010 Fahrgäste mit seinem Taxi von Saalfelden in die Wintersportgemeinde gebracht hatte. Seitdem fehlt von dem 28-Jährigen jede Spur. Mehrere österreichische TV-Sender brachten am Montag Interviews mit dem verzweifelten Vater. Er sagte, sein Sohn musste wegen einer depressiven Störung Medikamente nehmen.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Hinweise über den Verbleib von Christopher James Miles nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Zurück zur Übersicht: Ruhpolding

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser