Nachhaltige Unternehmensführung

Adelholzener Alpenquellen: 9 Fakten zum Thema Glas

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Adelholzen - Umweltfreundliche Verpackungen stehen bei deutschen Verbrauchern hoch im Kurs. Die Bereitschaft der Käufer, eher zu nachhaltigen Produkten zu greifen, ist in den letzten 4 Jahren um 20 Prozent gestiegen.

Laut einer aktuellen Studie von Nielsen (Social Responsibility Report, 2015) ist mehr als die Hälfte der Deutschen bereit, mehr Geld für Produkte von Unternehmen auszugeben, die sich ihrer Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt bewusst sind.

Die Adelholzener Alpenquellen gehen diesen Weg der nachhaltigen Unternehmensführung bereits seit vielen Jahrzehnten: Mit einer kontinuierlichen, starken Mehrwegquote von etwa 80 Prozent ist der Chiemgauer Mineralbrunnen ein Vorreiter auf diesem Gebiet.

Eine feste Größe des breiten Mehrweg-Portfolios ist das 2011 eingeführte 0,75 Liter Glas Individual Gebinde, mit dem Adelholzener seit seiner Einführung enorme Erfolge feiert.

Mehrweg-Glasflaschen sind perfektes Verpackungsmaterial

Die Vorteile der Mehrweg-Glasflaschen liegen auf der Hand: Sie sehen nicht nur stilvoll aus und adeln jede Tafel, sie werden auch beispielsweise bis zu 40-mal wieder befüllt und bestehen aus bis zu 70 Prozent Altglas. Alte Glasflaschen gelangen zu nahezu 100 Prozent zurück in den Herstellungskreislauf, so gehen keine wertvollen Rohstoffe verloren. Dabei schützt Glas mit seinen natürlichen Eigenschaften hervorragend vor Einflüssen von außen und ist somit das perfekte Verpackungsmaterial für natürliches Adelholzener Mineralwasser.

Und weil immer mehr Verbraucher ebenfalls auf nachhaltige, wiederverwertbare Verpackungsformen setzen, bieten die Adelholzener Alpenquellen jetzt neben ihrer 0,75 Liter Individual Glasflasche auch eine neue 0,5 Liter Individual Glasflasche an. Zur Einführung dieses neuen Glasgebindes haben die Adelholzener Alpenquellen einige wissenswerte Fakten zum Thema Glas zusammengestellt.

Pressemitteilung Adelholzener Alpenquellen

Rubriklistenbild: © Adelholzener Alpenquellen

Zurück zur Übersicht: Siegsdorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser