Erste Brückenhälfte auf der A8 bei Siegsdorf fertiggestellt

Der Verkehr fließt nun über die neue Brücke

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Siegsdorf - Der Brückenneubau an der A8 und B306 ist fertig, die Baufahrzeuge waren am Dienstag mit dem Entfernen der Betonleitplanken beschäftigt. Nach dem Abbau wird der Verkehr über die neue Brücke fliesen.

In Siegsdorf begann am 28. Mai 2015 eine der größten Straßenbaumaßnahmen in diesem Jahr: Die Autobahnbrücke an der Anschlussstelle Siegsdorf wurde abgebrochen. Auf die Autofahrer kamen erhebliche Behinderungen zu.

Bis zum ersten Juni wurde die B306 im Bereich der Autobahnbrücke für den kompletten Verkehr gesperrt. Die Umleitung war ausgeschildert. Anschließend wurde der Verkehr bis Ende Juli auf der Bundesstraße im Bereich der Brückenbaustelle in beiden Fahrtrichtungen eingeengt. Zusätzlich erfolgte eine Sperrung der B306 am 1. August 2015.

Sechs Betonfertigteile mit einem Gewicht von jeweils rund 40 Tonnen wurden von einem Schwerlastkran eingehoben. Wegen des Einhubs dieser Betonfertigteilen für die neue Autobahnbrücke an der Anschlussstelle Siegsdorf musste die Bundesstraße B306 am Samstag, den 1. August, im Bereich der Autobahnbrücke gesperrt werden. Der Verkehr konnte über die Kreisstraße TS5 (Traunsteiner Straße) und die Staatsstraße 2105 (Anschlussstelle Schweinbach) umgeleitet werden. Die Anschlussstelle Siegsdorf selbst war nicht gesperrt.

Am Dienstag, den 27.Oktober, wurde nun die erste Brückenhälfte fertig gestellt.

Im nächsten Jahr wird nach dem gleichen System die andere Brückenhälfte abgebrochen und neu gebaut.

Brückenbau auf der A8 Anschlussstelle Siegsdorf

kaf

Zurück zur Übersicht: Siegsdorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser