Sattelzug bei Siegsdorf aus dem Verkehr gezogen

Ohne Reparatur und Ruhezeit geht es nicht weiter

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Siegsdorf - In den frühen Morgenstunden des Donnerstag wurde auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg ein 30-jähriger Albaner mit einem Sattelzug angehalten. Es ging zunächst nicht weiter für ihn. 

Hierbei wurde festgestellt, dass er den Lkw am Vortag erworben hat und nun in sein Heimatland ausführen wollte. Bei der technischen Begutachtung kam heraus, dass eine Radmutter am Auflieger fehlte, ferner die Feststellbremse ohne Funktion war. Zudem bediente er das Kontrollgerät zur Überwachung der Lenk- und Ruhezeiten falsch und hielt diese auch nicht ein. 

Die Weiterfahrt wurde an Ort und Stelle bis zur Reparatur und der Einbringung der Ruhezeit unterbunden, zur Sicherung des Verfahrens musste er eine höhere dreistellige Summe als Sicherheit hinterlegen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunsteiin

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Siegsdorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser