Gemeinde legt Veto ein

"Tankstelle" darf keine Spielautomaten aufstellen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Sechs Spielautomaten wollte der Inhaber der "Tankstelle" aufstellen. Die Gemeinde lehnte die Pläne nun aber ab.

Siegsdorf - Ohne Weiteres geht es nicht, Spielautomaten in einer Bar aufzustellen: Die Gemeinde legte im Fall der "Tankstelle" nun ihr Veto ein.

Sechs Spielautomaten wollte der Betreiber der "Tankstelle" an der Ruhpoldinger Straße in seiner Bar aufstellen - doch der Gemeinderat sagte in seiner Sitzung am Montag "Nein" zu dem Vorhaben: "Das Gebiet wird nicht überwiegend gewerblich genutzt. Nur in Ausnahmefällen ist dann eine Spielhalle erlaubt", so Siegsdorfs Hauptamtsleiter Hermann Haslinger im Gespräch mit chiemgau24.de. Der Gemeinderat berief sich auf die Baunutzungsverordnung und lehnte die Spielautomaten einstimmig ab. 

In den letzten Wochen und Monaten beschäftigten Spielhallen bereits mehrere Gemeindeverwaltungen: Auch in Altenmarkt und Oderberg wurden Spielhallen abgelehnt. Am Seeteufel in Waging, der früheren Disco "TheMi", mussten die Behörden dagegen zustimmen. Eingezogen ist das Spielcasino dort aber noch immer nicht.

xe

Zurück zur Übersicht: Siegsdorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser