Staatsanwalt ermittelt gegen Rapper

Irrer Streit auf der A8: Jetzt droht Fler Ärger

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Siegsdorf - Nach dem spektakulären Duell auf der A8 an Weihnachten ermittelt nun die Staatsanwaltschaft gegen Rapper Fler.

Es war der erste Weihnachtsfeiertag, als sich auf der A8 spektakuläre Szenen abgespielt haben: Zwei Autofahrer "duellierten" sich über mehrere Kilometer. Neben Ausbremsen und riskanten Überholmanövern wurde auch aus einem Auto heraus auf das andere eingeschlagen.

Auf dem Weg zu einem Konzert

Wenige Tage später stellte sich heraus, dass es sich bei einem der Übeltäter um den deutschen Rapper Fler handelte, der gerade auf dem Weg zu einem Konzert in Wien war.

Wie die Bild nun berichtet, hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen die Beteiligte aufgenommen. Oberstaatsanwalt Volker Ziegler habe erklärt, dass wegen des Verdachts der Nötigung und der Sachbeschädigung ermittelt werde.

Vorwurf der Nötigung gegen Fler

Dabei dürfte sich der Vorfall der Sachbeschädigung aber gegen Flers Beifahrer, der aus dem fahrenden Mercedes des Rappers heraus auf das Auto des "Kontrahenten", einem 71-jährigen Salzburger, eingeschlagen haben soll.

Der 33-jährige Musiker und der Rentner müssen sich wohl wegen Nötigung verantworten.

anh

Zurück zur Übersicht: Siegsdorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser