Küchenbrand in Surberg

Feuer war schnell unter Kontrolle

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Surberg - In Surtal, einem Ortsteil der Gemeinde Surberg, ist es am Mittwochabend zu einem Küchenbrand gekommen. Die Rettungskräfte waren im Einsatz.

Update, Pressemitteilung Polizei

Am 13. Juli, gegen 18.38 Uhr, bemerkte eine 33-jährige Frau, als sie in ihre Wohnung zurückkam, eine starke Rauchentwicklung. In der Küche im Herdbereich brannte es. Die Frau versuchte sogleich mit dem Feuerlöscher den Brand zu löschen. Was ihr beinahe bis zum Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr auch gelang.

Als Brandursache wird vermutet, dass der vor dem Herd stehende Laufstall, vor dem Verlassen der Wohnung, unbewusst verschoben wurde und so die Drehschalter des Herds verstellt hat. Auf dem Herd befanden sich einige brennbare Gegenstände. Diese entzündeten sich durch die eingeschaltete Herdplatte, was zu der starken Rauchentwicklung führte.

Durch das Feuer wurde der Herd und durch den Rauch die gesamte Wohnung beschädigt. Vorsorglich wurde die Frau, welche noch versuchte den Brand zu löschen, zur Untersuchung in das Klinikum Traunstein verbracht. Die freiwillige Feuerwehr Surberg und Traunstein waren mit 34 Mann im Einsatz.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Erstmeldung

Wie von vor Ort gemeldet wurde, soll der Raum im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses offenbar erheblich beschädigt worden sein.

Zwei Personen wurden leicht verletzt und mussten vom Roten Kreuz behandelt werden. Die Feuerwehr Surberg rückte mit 35 Mann zum Einsatzort aus und löschte den Brand rasch. Anschließend wurde die Wohnung belüftet.

Küchenbrand in Surtal

kaf/mw

Zurück zur Übersicht: Surberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser