Fazit der Felsenkellerparty in Stein an der Traun

Ein verletzter Polizist und mehrere Anzeigen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Stein an der Traun - Am Ostersonntag fand erneut die bekannte Veranstaltung in der Brauer Stein statt. Jedoch sorgten insbesondere alkoholisierte Besucher auch diesmal wieder für vereinzelte Zwischenfälle:

Die Veranstaltung findet in der Region bereits seit Jahren großen Zuspruch und wird von überwiegend jüngerem Publikum gerne besucht. Auch dieses Jahr fanden sich dort mehrere tausend Besucher ein, die überwiegend friedlich bis in die frühen Morgenstunden feierten.

Jedoch sorgten insbesondere alkoholisierte Besucher auch diesmal wieder für vereinzelte Zwischenfälle, so dass die Polizei einschreiten musste. So wurde bei einem der Besucher ein Dolch aufgefunden, welchen er in seinem Rucksack mitführte, bei einem anderen jungen Mann konnten mehrere Joints sichergestellt werden. Gegen beide wurde Anzeige erstattet.

Gegen Ende der Veranstaltung kam es schließlich auch zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe alkoholisierter Besucher und dem Sicherheitsdienst. Einer der Männer, ein 29-jähriger Trostberger, griff hierbei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes an. Die Polizei wollte den Mann festnehmen, im Rahmen des Widerstandes, den der Mann leistete, wurde einer der Polizeibeamten schwer am Knie verletzt und musste ins Krankenhaus Trostberg zur weiteren Behandlung verbracht werden. Auch gegen den Angreifer wurde Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte erstattet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunreut

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Traunreut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser