Vorfahrt missachtet

Rollerfahrer (35) lebensgefährlich verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Palling - Ein Rollerfahrer aus Traunreut wurde am Montag gegen die Windschutzscheibe eines Mercedes geschleudert. Er schwebt nach dem Unfall in Lebensgefahr.

UPDATE, Dienstag, 15.25 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Montag, den 31.08.2015, ereignete sich gegen 17 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall am Stadtrand von Traunreut bei der Einmündung der Hans-Böckler-Straße in die Staatsstraße 2104. Ein 35-jähriger Rollerfahrer missachtete das Zeichen "Vorfahrt gewähren" sowie den Rechtspfeil und bog an der Einmündung nach links in Richtung Stein an der Traun ab.

Ein aus Richtung Oberwalchen kommender Pkw-Fahrer konnte dabei einen Zusammenstoß mit dem Kraftrad-Fahrer nicht mehr vermeiden. Der Rollerfahrer wurde durch die Wucht des Aufpralls zuerst gegen den Pkw und anschließend auf die Straße geschleudert. Dabei wurde der Helm des Rollerfahrers von dessen Kopf gerissen und lag im Straßengraben. Nach ärztlicher Notversorgung vor Ort wurde der Rollerfahrer mit schwersten Kopfverletzungen ins Klinikum Traunstein eingeliefert. Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock und wurde an der Unfallstelle ebenfalls ärztlich betreut.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde ein Sachverständiger hinzugezogen und ein Gutachten in Auftrag gegeben. Die Fahrzeuge wurden durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert. An der Unfallstelle war die Feuerwehr Traunreut mit fünf Fahrzeugen und 20 Besatzungsmitgliedern zur Verkehrslenkung und anschließenden Reinigung der Fahrbahn eingeteilt. Vom Rettungsdienst waren drei Fahrzeuge und die Hubschrauberbesatzung des Christoph 14 im Einsatz. Die Unfallstelle konnte nach zwei Stunden wieder freigegeben werden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Trostberg

UPDATE - Dienstag 7.35 Uhr

Auf Anfrage bei der Polizeistation in Traunreut erfuhr unsere Redaktion, dass der 35-jährige Rollerfahrer lebensgefährlich am Kopf verletzt wurde. Der Traunreuter war verbotswidrig nach links abgebogen und dann von einem Mercedes erfasst worden, den ein 33-jähriger lenkte. Der Autobesitzer stammt ebenfalls aus Traunreut, auch wenn das Autokennzeichen aus Köln ist.

Der Roller erlitt Totalschaden, den Schaden am Mercedes schätzt die Polizei auf 5.000 Euro. Bei Fahrzeuge wurden für ein technisches Gutachten sichergestellt. Ebenfalls ordnete die Staatsanwaltschaft ein unfallanalytisches Gutachten an.

Entgegen unserer ersten Angabe ereignete sich der Unfall noch im Gemeindegebiet Palling.

Erstmeldung:

Nicht enden will derzeit die Serie schwerer Zweiradunfälle in der Region. Am Montag kam es gegen 17.10 Uhr auf der St2104 und der Abzweigung zur Hans–Böckler–Str. in Traunreut erneut zu einem schweren Unfall mit einem Zweirad. 

Nach bisherigen Erkenntnissen bog ein männlicher Rollerfahrer aus der Hans-Böckler-Str. verbotswidrig in die St2104 in Fahrtrichtung Stein/Traun links ab. Hier darf man eigentlich nur nach rechts in Richtung Waging abbiegen. Hierbei übersah der Fahrer des Zweirades einen aus Richtung Waging kommenden Mercedes mit Kölner Kennzeichen. Ob der Rollerfahrer den Abbiegevorgang bereits beendet hatte, ist bislang noch nicht geklärt. Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr der Mercedes dem Zweirad mit großer Wucht hinten auf und schleifte diesen noch mehrere Meter mit. Hierbei wurde der Lenker des Kraftrades über die Motorhaube und die Windschutzscheibe geschleudert und vermutlich auch noch vom Mercedes überrollt. Der Fahrer des Rollers wurde hierbei lebensgefährlich am Kopf verletzt und wurde mit dem hinzugerufenen Notarzthubschrauber Christoph 14 ins Klinikum nach Traunstein geflogen. Der Fahrer des Mercedes blieb unverletzt. 

Die Feuerwehr aus Traunreut sperrte die Straße und regelte den Verkehr, während der Unfallaufnahme. Das BRK war mit zwei Rettungsfahrzeugen und dem Notarzthubschrauber im Einsatz. Seitens der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Klärung des Unfallherganges angefordert. Zur Höhe des Sachschadens konnte die Polizei aus Traunreut noch keine Angaben machen. Die St2104 blieb für ca. 2,5 Stunden total gesperrt.

Schwerer Rollerunfall auf der St2104 bei Palling

FDL/BeMi

Zurück zur Übersicht: Traunreut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser