Freie Wähler Traunreut

Bessere Zusammenarbeit geplant

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
von links: Ortsvorsitzender Kai Seidel, Bezirksvorsitzender Florian Streibl, Bezirksrätin Christine Degenhart, Stadtrat Konrad Unterstein

Traunreut/Neufahrn - Erstmals durften Vertreter der Freien Wähler Traunreut zur Delegiertenversammlung der Freien Wähler des Bezirksverbandes und der Bezirksvereinigung Oberbayern:

Am Freitag fand die jährliche Delegiertenversammlung der Freien Wähler des Bezirksverbandes und der Bezirksvereinigung Oberbayern in Neufahrn bei München statt. Hier waren erstmals Kai Seidel als Vorsitzender der Freien Wähler Traunreut und Stadtrat Konrad Unterstein als dessen Stellvertreter eingeladen. Florian Streibl, der Bezirksvorsitzende und parlamentarische Geschäftsführer, begrüßte die rund 50 Delegierten sowie den Landtagsabgeordneten Benno Zierer und die Bezirksrätin Christine Degenhart aus Rosenheim.

Zum Beginn seiner Rede ging Streibl auf das aktuelle Thema Asyl ein. Er betonte noch einmal, dass wir dem Ganzen aufgeschlossen gegenüberstehen müssen und plädierte hier für sachliche anstatt ideologische Lösungen.

Im zweiten Punkt seiner Ausführungen ging Streibl auf die Zusammenarbeit von Landes- bzw. Bezirksverband und den Ortsverbänden ein. "Wir wollen die Arbeit mit der Basis noch besser gestalten und sie unterstützen", so Streibl. Aus diesem Grund soll ein Grundsatzpapier erstellt werden, welches für die Arbeit in den einzelnen Ortsverbänden verwendet werden kann. Dieser Vorschlag kam bei den Delegierten sehr gut an und es wurden auch schon viele Ideen für den Inhalt dieses Papiers in der anschließenden Diskussion gesammelt. Zum Abschluss seines Berichts resümierte der Bezirksvorsitzende Streibl noch einmal kurz über die vergangenen Veranstaltungen.

Als Tagesordnungspunkt zwei standen die Kassenberichte sowohl von Bezirksverband als auch Bezirksvereinigung auf der Agenda. Beide Kassen schlossen das Geschäftsjahr mit positiven Bilanzen ab und wurden durch die Kassenprüfer kontrolliert. Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig.

Im freien Teil am Ende der Veranstaltung stellte Konrad Unterstein den Delegierten den Freie Wähler Ortsverband Traunreut vor, ging kurz auf Veranstaltungen in Traunreut und auf die geleistete Nachwuchsarbeit bei den Jungen Freien Wählern im Ortsverband ein. Hier traf Unterstein wohl einen wunden Punkt, da er und Kai Seidel im Nachgang an die Veranstaltungen viele Fragen zu beantworten hatten. Selbstverständlich nahmen sich der Landtagsabgeordnete Streibl und die Bezirksrätin Degenhart auch noch die Zeit, um mit beiden aktuelle Themen aus Traunreut zu bereden.

Pressemitteilung Freie Wähler Traunreut e.V.

Zurück zur Übersicht: Traunreut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser