Chlorgas entstand

Gasaustritt: Landwirtin erlitt Augenreizung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunreut - Zu einem Feuerwehreinsatz kam es auf einem Anwesen in Nunhausen. Die Floriansjünger mussten mit Chemie-Schutzanzügen und Atemschutz arbeiten. *NEU: Update*

Update: Montag, 12.50 Uhr

Am Sonntagabend kam es zu einem kleinen Chemieunfall auf einem Bauernhof in Nunhausen. Die 61-jährige Landwirtin schüttete aus Versehen zwei miteinander unverträgliche Chemikalien zur Reinigung von Melkanlagen zusammen, die sich in ähnlichen Behältern befanden.

Durch die folgende chemische Reaktion wurden nach einiger Zeit Gase freigesetzt, die bei der Landwirtin auch zu einer leichten Augenreizung führten.

Bei dem daraufhin anlaufenden Einsatz wurden insgesamt vier Familienmitglieder vom Rettungsdienst vorsorglich untersucht. Es blieb aber glücklicherweise bei der geringen Verletzung lediglich bei der Landwirtin.

Kräfte der Feuerwehr sperrten das Grundstück weiträumig ab und veranlassten dann die Bergung des Kanisters durch Atemschutzträger. Die Chemikalie wurde durch extreme Verdünnung mit Wasser unschädlich gemacht.

Während des Einsatzes wurde die Bundesstraße 304 durch die Einsatzkräfte und -fahrzeuge beansprucht. Deshalb musste der Bundesstraßenabschnitt zwischen Matzing und Hörpolding ebenso durch die Feuerwehr komplett gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

Am Einsatzort waren 118 Mann der Feuerwehren Matzing, Truchtlaching, Traunstein, Traunwalchen, Stein an der Traun, Traunreut, Grabenstätt und Altenmarkt eingesetzt. Der Einsatzleiter der Feuerwehr wurde hierbei durch die Führungsgruppe der Kreisbrandinspektion Traunstein unterstützt.

Der Rettungsdienst war mit acht Fahrzeugen, 24 Persoenen, einem Notarzt und einem leitenden Notarzt sowie einem Organisationsleiter vor Ort. Ein Fachberater des Technischen Hilfswerks war ebenfalls anwesend.

Etwa zwei Stunden nach Alarmierung war die Sicherheit wieder hergestellt und die Einsatzkräfte konnten nach und nach wieder abrücken.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Erstmeldung: Montag, 06.30 Uhr

Am Sonntag wurden gegen 22.20 Uhr Rettungskräfte nach Nunhausen bei Matzing gerufen. Dort gelangen auf einem Landwirtschaftlichen Anwesen zwei alkalische Reinigungsmittel zusammen, die für die Reinigung von Edelstahl bzw. der Melkanlage verwendet werden. In Verbindung ergibt sich eine chemische Reaktion und es entsteht Chlorgas. 

Die Feuerwehr ging mit Atemschutz und Chemieschutzanzügen in die Milchkammer und brachte die vermischten Flüssigkeiten ins Freie. Dort wurden sie mit Wasser verdünnt und unschädlich gemacht. Im Anschluss wurde das Gebäude noch belüftet.

Feuerwehreinsatz auf Bauernhof in Nunhausen

Vier Personen wurden vom Rettungsdienst betreut. Eine Person wurde leicht verletzt. Für den Einsatz war die B304 zwischen Matzing und Hörpolding komplett gesperrt. 

Im Einsatz waren die Feuerwehren Matzing, Traunreut, Stein, Altenmarkt, Traunwalchen, Kammer, Truchtlaching, Grabenstätt und Traunstein, das BRK und der THW Fachberater.

FDL/Lamminger

Zurück zur Übersicht: Traunreut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser