Einsatz am St.-Georgs-Platz in der Nacht auf Montag

Undichtes Ventil führt zu Überschwemmung - Feuerwehr im Einsatz

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunreut - Am Sonntagabend gegen 23.30 Uhr wurde die Traunreuter Polizei durch einen Anwohner informiert, dass unter einer Wohnungstür am St.-Georgs-Platz Wasser hervorlaufen würde. Auch die Feuerwehr wurde alarmiert.

Update 11.34 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Zu einem Feuerwehreinsatz aufgrund einer übergelaufenen Toilette kam es am Sonntag am St.-Georgs-Platz. Ein Hausbewohner hatte gegen 23:30 Uhr über Notruf mitgeteilt, dass aus einer leerstehenden Wohnung Wasser durch die Türe laufe. 

Die Polizei verständigte die Traunreuter Feuerwehr, die durch ein eingeschlagenes Fenster in die Wohnung einstieg. Die Ursache des Wasseraustritts war ein undichtes Ventil an der Toilette. 

Die Feuerwehr musste in der Wohnung und dem darunterliegenden Keller das Wasser abpumpen. Die Schadenshöhe ist noch unklar.

Erstmeldung - 8.20 Uhr:

Eine Userin machte unsere Redaktion via Facebook auf einen Polizei- und Feuerwehreinsatz am St.-Georgs-Platz in Traunreut aufmerksam. Auf Nachfrage von chiemgau24.de bestätigte die Polizei den Einsatz:

Gegen 23.30 Uhr rief am Sonntagabend ein Anwohner bei der Traunreuter Polizei an. Seine Meldung: Wasser würde unter einer Wohnungstür des Hauses St.-Georgs-Platz 6 hervorlaufen. Eine Streife fuhr anschließend zum Anwesen und alarmierte dann die Traunreuter Feuerwehr nach. Diese schlug ein Fenster der Wohnung ein, um in die Wohnung zu gelangen.

Als Grund für die Wohnungsüberschwemmung konnte die Feuerwehr schnell ein undichtes Ventil des Spülkastens der Toilette ausmachen. Die Feuerwehr pumpte die Wohnung und den darunter liegenden Keller aus. Der Einsatz dauerte bis nach Mitternacht.

mh

Dieser Artikel wäre ohne die Hinweise unserer Leser nicht erschienen! Werden auch Sie Leserreporter und informieren Sie uns über Geschehnisse in unserer Region. Nutzen Sie hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (Google play & App Store) oder schicken Sie uns über unsere Facebook-Seite eine persönliche Nachricht. Helfen auch Sie mit, unser News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

Zurück zur Übersicht: Traunreut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser