Unfall beim Abbiegen

Fahranfängerin kracht in Gegenverkehr

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunreut - Am Donnerstagnachmittag kam es zu einem Unfall. Eine Fahranfängerin war zu schnell unterwegs und geriet beim Abbiegen in den Gegenverkehr.

UPDATE, Freitag 11.50 Uhr: Polizeimeldung

Zu einem Verkehrsunfall mit einer Fahranfängerin kam es am Donnerstagnachmittag auf der Staatsstraße 2104. Um 17.30 Uhr war eine 18-jährige Traunreuterin mit ihrem VW Polo auf der Staatsstraße 2104 von Oberwalchen kommend in Richtung Stein unterwegs. An der Abzweigung in die Kantstraße bog sie links ab und berührte mit den rechten Rädern den Randstein.

Dadurch wurde das Fahrzeug nach links über die Straße geschleudert und stieß mit einem entgegenkommenden Opel Corsa mit einem 29-jährigen Trostberger am Steuer zusammen. Anschließend wurde der Polo noch in einen Grünflächenbereich geschleudert. Der Schaden dürfte sich bei 10.000 Euro bewegen. Verletzt wurde niemand.

Erstmeldung:

Mit zu viel Schwung bog am heutigen Abend gegen 17.30 Uhr eine junge Autofahrerin von der ST 2104 aus Richtung Waging kommend, in die Kantstraße nach Traunreut ein. Der VW Polo der jungen Frau brach beim Abbiegen vermutlich durch überhöhte Geschwindigkeit aus, stellte sich quer und fing sich aber wieder. 

Darauf hin schoss der Polo auf die Gegenfahrbahn und traf einen Opel Corsa noch im vorderen Bereich.

Die Fahrzeuglenkerin war von Traunreut kommend Stadtauswärts unterwegs. Der Polo fuhr noch über den Bürgersteig in die angrenzende Wiese, wo er zum stehen kam. Verletzt wurde bei dem Unfall Gott sei Dank aber niemand. Die Polizei aus Traunreut hat den Unfall aufgenommen. Der Sachschaden liegt ersten Schätzungen zufolge bei ca. 6500 Euro. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Bilder vom Unfall in Traunreut

FDL/BeMi

Zurück zur Übersicht: Traunreut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser