Traunreut

Unfassbar gemein: Handy bei Notruf gestohlen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Fieser geht es kaum noch: Ein 19-Jähriger war von einer Disko zusammengebrochen. Ein Unbekannter sollte dann den Notruf tätigen - und verschwand mit einem neuen Handy:

Einen zusammengebrochenen Mann fand am frühen Samstagmorgen ein Passant in Traunreut auf. Seine Hilfsbereitschaft wurde jedoch ausgenutzt; während des Notrufs wurde sein Handy gestohlen. Die Polizei war um 3.45 Uhr über Notruf alarmiert worden, dass ein junger Mann in der Werner-von-Siemens-Straße zusammengebrochen war. Der Geschädigte wurde daraufhin vom BRK ärztlich versorgt.

Zu viel getrunken

Der Polizei gegenüber erzählte er, dass er in einer Diskothek einen Faustschlag erhielt und anschließend das Lokal verlassen musste. Offensichtlich brach er an der frischen Luft wegen übermäßiger Alkoholisierung zusammen. Der 19-Jährige kam vorsorglich mit dem Rettungswagen ins Klinikum Traunstein.

Mit Notruf-Handy verschwunden

Ein junger Mann, der den 19-Jährigen auffand und für den Notruf sein Handy zur Verfügung stellte, wurde bei dieser Gelegenheit bestohlen. Der Unbekannte, der vom 19-Jährigen beauftragt wurde den Notruf zu tätigen, nahm die Gelegenheit wohl wahr, sich mit einem neuen Handy "auszurüsten" und verschwand unerkannt.

Hinweise sind an die Traunreuter Polizei unter Tel. 08669/86140 erbeten.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser