Da kriecht der Grieche über die A8...

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Neukirchen/Siegsdorf - So etwas geht in Deutschland natürlich nicht: Mit seinem völlig überladen Kleinwagen kroch ein Grieche über die A8. Das Auto brach fast zusammen.

Einen Umzug der besonders preiswerten Art versuchte ein Grieche durchzuführen, der von seiner Heimatstadt im Norden Griechenlands nach Mittelfranken ziehen wollte, da er sich dort eine Anstellung als Koch erhofft.

Hierzu hatte er alles, was er zu benötigen glaubte, in und auf seinen Kleinwagen geladen, der unter der Last fast zusammenbrach. Dieses Gefährt fiel auf der Autobahn zwischen Neukirchen und Siegsdorf in Richtung München einer Streife der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein auf, die bei der anschließenden Kontrolle eine erhebliche Überladung feststellte und die Fahrt leider beenden musste.

Der Koch musste einen Teil seiner Ladung abladen und wird ihn später nachholen, da durch die Überladung nicht nur die Leistung seines Fahrzeugs für die auf der Autobahn erforderliche Mindestgeschwindigkeit fast nicht ausreichte, sondern auch die Bremsen mit dieser Fuhre stark überansprucht waren.

Nach dem Abladen und der Hinterlegung einer Sicherheitsleistung auf die zu erwartende Geldbuße konnte der Grieche weiterfahren.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser