Zwei Unfälle verursacht und abgehauen:

Methadon und Kokain: "Randale" auf A8

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Felden/Traunstein - Völlig von der Rolle war ein Bosnier, der auf der A8 gleich zwei Unfälle baute und abhaute. Als die Polizei ihn endlich stoppte, staunten die Beamten nicht schlecht:

Am Samstag, 29. August, gegen 9.22 Uhr teilte ein Unfallzeuge über Notruf bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd mit, dass er gerade beobachtet habe, wie ein weißer Audi mit Schweizer Zulassung auf der A8 einige Kilometer nach der Anschlussstelle Felden in Fahrtrichtung Salzburg nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit der Leitplanke kollidiert sei. Anschließend habe der Audi-Fahrer seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um einen möglichen Schaden zu kümmern.

Eine sofort nach dem Audi eingeleitete Fahndung blieb zunächst erfolglos. Bis zu den am Fuße des Teisenberges wartenden Fahndungskräften der Verkehrspolizei Traunstein kam der Unfallfahrer nämlich (zunächst) gar nicht. Etwa 20 Kilometer nach der ersten Unfallörtlichkeit kam der Unfallfahrer nämlich erneut mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und Kollidierte an einer Baustelle im Bereich der Anschlussstelle Traunstein mit am rechten Fahrbahnrand aufgestellten Baustellenabsicherungsmaterial. Hierbei entstand ein Fremdschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Als der Audi, den ein 32-jähriger, in der Schweiz wohnender Bosnier lenkte, später unterhalb des Teisenberges von Beamten der Verkehrspolizei Traunstein angehalten wurde, stellte sich schnell der Grund für seine unfallträchtige Fahrweise heraus.

So wurde festgestellt, dass der 32-jährige Bosnier in der Schweiz als Methadon-Patient behandelt wurde und diese vor Fahrtantritt auch eingenommen hatte.  Gleichzeitig wurde bei einem vor Ort durchgeführten Drogentest festgestellt, dass der Unfallfahrer im kürzeren Zeitraum vor dem Vorfall offensichtlich Kokain konsumiert hatte.

Nach Anordnung durch die Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein des Bosniers sichergestellt und eine hohe Sicherheitsleistung zur Sicherstellung des gegen den Bosnier eingeleiteten Strafverfahrens erhoben.

Pressemeldung Verkehrspolizei Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser