Öffentliches WC verschlossen

Problem Münzautomat: Keine Toilette für Traunsteiner 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das WC am Traunsteiner Festplatz

Traunstein - Man stelle sich vor, man steht am Traunsteiner Festplatz und verspürt dringend ein Bedürfnis. Dann erblickt man voller Freude ein WC der Stadt, läuft hin und steht dann plötzlich vor verschlossener Tür:

Unser Chiemgau24-User Peter F. berichtete uns letzte Woche von dem "WC-Problem" am Festplatz in Traunstein. In Großbuchstaben (WC) werde den Traunsteinern suggeriert, dass man hier ein dringendes Bedürfnis verrichten könne. Doch wenn sie sich erwartungsvoll der Tür nähern, falle auf, dass die Tür verschlossen sei. Doch warum ist das von der Stadt betriebene WC verschlossen? Und können sich die Traunsteiner Hoffnung machen, doch wieder Zugang zu dem WC bekommen? 

"Wenn man das WC benutzen möchte, dann nur für eine Gebühr", wie uns Pressereferentin der Stadt Traunstein, Carola Westermeier, mitteilt. Eine solche Gebühr für ein komplett steuer-finanziertes WC sei "üblich". Weitere Störungen könne sie sich lediglich dadurch erklären, dass Fremdwährungen in den Münzautomaten geworfen wurden. Nur stellt sich hier die Frage, ob ein solcher Münzautomat notwendig ist und bei Betrachtung der Situation nicht eher mehr Fluch als Segen darstellt. Das WC werde sowieso von den Steuergeldern der Bürger finanziert. Wenn die Toiletten aufgrund eines defekten Geldautomaten nicht nutzbar seien, sei wohl keinem geholfen. 

Die Stadt möchte die Störungen"schnellstmöglich" beheben. Da kann man den Traunsteinern nur wünschen, dass das Problem nicht in wenigen Tagen schon wieder auftritt. Konkret zu dem gesperrten WC wollte die Stadt keine Stellung beziehen.

Dieser Artikel wäre ohne die Hinweise unserer Leser nicht erschienen! Werden auch Sie Leserreporter und informieren Sie uns über Geschehnisse in unserer Region. Nutzen Sie hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (Google play & App Storeoder schicken Sie uns über unsere Facebook-Seite eine persönliche Nachricht. Helfen auch Sie mit, unser News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

fsp

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser