Jasmin Ponkratz setzt sich bei Wahl durch

"Miss Bayernwelle 2016" kommt aus Regensburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Miss Bayernwelle 2016: Jasmin Ponkratz (23) aus Regensburg

Traunstein - Bei der Wahl zur "Miss Bayernwelle 2016" setzte sich Jasmin Ponkratz (23) aus Regensburg durch! Sowohl im Badeanzug als auch im Abendkleid machte sie die beste Figur.

Die 23-jährige Regensburgerin setzt sich im Abendkleid und Badeanzug gegen 14 Konkurrentinnen durch. Sie ist ebenso für die Wahl zur „Miss Bayern“ qualifiziert wie die zweitplatzierte Madeleine Hofbauer aus Trostberg und Michaela Kirmeier aus Ampfing auf Platz 3.

Sowohl im Abendkleid als im Badeanzug gute Figur

Im normalen Leben ist Jasmin Ponkratz Industrie-Kauffrau in einem Pharma-Unternehmen. Das allein reicht ihr aber offenbar noch nicht. Deswegen hat sich die 23-Jährige aus Regensburg vor einigen Wochen für die „Miss Bayernwelle“-Wahl 2016 angemeldet. Selbstbewusst war sie von Anfang an: sie rechne sich Chancen aus, meinte Ponkratz schon bevor sie wusste, dass sie die Wahl gewinnen würde. In ihrem roten Abendkleid sah die 23-Jährige hinreissend aus. Auch im Badeanzug gab sie eine gute Figur ab – und am Mikrofon von Moderatorin Doris Melchner erwies sie sich ebenfalls als fröhlich und schlagfertig. Die Jury wählte Ponkratz am Ende mit genau 500 Punkten zur neuen „Miss Bayernwelle“.

Die Misswahl hat der regionale Radiosender Bayernwelle SüdOst heuer schon zum achten Mal durchgeführt. Sie ist ein offizieller Vorentscheid für die „Miss-Germany“-Wahl. Neben der Siegerin sind auch die Zweit- und die Drittplatzierte für die nächste „Miss-Bayern“-Wahl qualifiziert: Madeleine Hofbauer (22, Lehramts-Studentin aus Trostberg) und Michaela Kirmeier (21, Industrie-Kauffrau aus Ampfing).

Die Kandidatinnen 2016

Insgesamt traten 15 junge Frauen bei der Wahl zur „Miss Bayernwelle“ an. Sie kamen aus dem gesamten Sendegebiet von Bayernwelle SüdOst – von Obing bis Bad Reichenhall, von Teisendorf bis Bernau. Sogar aus München oder Regensburg waren vereinzelte Kandidatinnen mit dabei. In diesem Jahr fand die Misswahl erstmals in der Traunpassage in Traunreut bei „Adler Moden“ statt. In der Jury saßen u.a. die Geschäftsführerin von Adler Moden Traunreut, Anna Marijic, der Reichenhaller Comedian Cengiz Öztunc oder Promi-Vocal-Coach Robin D. Bereits zwei Mal wurde eine „Miss Bayernwelle“-Kandidatin später auch Miss Bayern: zuletzt Julia Althammer aus Ainring im Jahr 2012.

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser