Am 23. Oktober: Frisches Zwicklbier direkt aus dem Lagerkeller

Gassenverkauf im Hofbräuhaus Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das Zwicklbier wird in historische Zweiliterflaschen gezapft.

Traunstein - Am Blattlsonntag, 23. Oktober, findet bereits zum siebten Mal der Gassenausschank im Hofbräuhaus Traunstein mit frischem Zwicklbier direkt aus dem Lagerkeller statt.

Besucher haben wieder die Möglichkeit in einer kleinen historischen Zeitreise diese ursprüngliche Bierspezialität im Gassenverkauf zu erwerben. Gezapft wird das Zwicklbier in historische Siphonflaschen mit Bügelverschluss.

Man braut mit besten bayerischen Rohstoffen und mit Liebe und Leidenschaft zum Handwerk nach dem Bayerischen Reinheitsgebot von 1516. „Mut zur Langsamkeit“ – dieses Motto lebt die gesamte Brauereifamilie, angefangen von der langen Reifezeit der Biere bis hin zur Lieferung mit dem Pferdefuhrwerk im Stadtgebiet. Auch der Begriff „Zwicklbier“ stammt aus der guten alten Zeit, als der Braumeister das Bierfass noch mit einer Münze (dem Zwickl) öffnete, um das noch unfiltrierte Bier direkt zu verkosten.

„Gezwicklt“ wird am Blattlsonntag von 10 bis 16 Uhr direkt in der Hofgasse. Bereits gekaufte Flaschen können für fünf Euro nachgefüllt werden. Auch für das leibliche Wohl ist natürlich wieder bestens gesorgt: hungrige Besucher dürfen sich über Wildschwein-Bratwürstl und Kirchweihgebäck vom Parkhotel Traunstein freuen.

Pressemitteilung Hofbräuhaus Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser