Spurensuche, Schießkino

130 Kinder schnuppern in den Polizeialltag

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Spürhunde für die Sprengstoffsuche, Spazierstöcke mit verborgener Klinge: Für circa 130 Kinder gab es beim Ferienprogramm der Polizeiinspektion viel zu sehen.

Circa 130 Kinder besuchten am Dienstag Nachmittag bei hochsommerlichen Temperaturen das Ferienprogramm der Polizeiinspektion Traunstein. Nach der Begrüßung durch den Jugendbeamten PHM Neuhauser, wurde ein kurzer Film, der die unterschiedlichen Aufgabenbereiche der Polizei darstellt, gezeigt.

Ein Diensthundeführer der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein führte mit seinem Hund die Absuche eines Pkws nach Sprengstoff vor. Anschießend erklärte er den Kindern noch die unterschiedlichen Aufgabenbereiche des Diensthundeführers und seines Hundes.

Bei der Führung durch die Polizeiinspektion Traunstein wurden den Kindern die Haftzellen, das Schießkino und die Wache gezeigt. Dadurch erhielten sie Einblicke in den Polizeialltag.

Auf humorvolle Art und Weise brachte PHK Ponath den Kindern das Thema gefährliche und verbotene Gegenstände näher. Verwundert sahen die Kinder neben vielen anderen Sachen auch einen Spazierstock mit verborgener Klinge.

Ein Beamter der Kriminalpolizei Traunstein zeigte den Kindern wie Spuren am Tatort gesichert werden. Auch wurde den Kindern gezeigt, wie bei einer Person mit hochmodernem Gerät die Fingerabdrücke abgenommen werden. Freiwillige, die sich dafür zur Verfügung stellten, gab es natürlich genug.

Zum Abschluss wurden noch die verschiedenen Einsatzfahrzeuge der Polizei besichtigt. Es war sogar ein Polizeibeamter der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein mit seinem Polizeimotorrad vor Ort. Natürlich wollten alle Kinder auf dem Motorrad sitzen und sich fotografieren lassen.

Die zufriedenen und beeindruckten Kinder wurden im Anschluss wieder von ihren Eltern in Empfang genommen.

Pressemeldung: Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser