Stadt und Vereine stellten sich am 14. Oktober vor

Neubürgerempfang der Stadt Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Am Freitagnachmittag, 14. Oktober, fand im Großen Saal des Rathauses wieder ein Neubürgerempfang statt. Die Stadt und die Stadtmarketing Traunstein GmbH hatten zugezogenen Bürger zu der Infoveranstaltung eingeladen.

Nach der Begrüßung durch Stadtmarketing-Geschäftsführer Jürgen Pieperhoff konnte Oberbürgermeister Christian Kegel an die 70 Neubürger willkommen heißen. Musikalisch umrahmt vom Posaunenquartett der Musikschule Traunstein unter der Leitung von Uwe Heymann, stellte das Stadtoberhaupt in einer reich bebilderten Präsentation die vielen Facetten der Großen Kreisstadt vor und spannte dabei einen weiten Bogen von der Geschichte über die Wirtschaft bis hin zur Kultur.

Vereine stellen sich vor

Im Anschluss an den Vortrag hatten die Neubürger dann die Gelegenheit, sich an 19 Infoständen über das reiche Vereinsleben in Traunstein zu informieren. Neben dem Sankt-Georgs-Verein und dem Filmclub Traunstein präsentierten sich die Volkshochschule, der Betreuungsverein Traunstein, der Verbraucherservice Bayern, der Chiemgau-Tourismus, die EuRegio Salzburg-Berchtesgadener Land-Traunstein, das Mütterzentrum Traunstein, das Fabriktheater, das Kulturhaus Chiemgau, Donum Vitae, die Regionalwährung "Chiemgauer", der Gartenbauverein Traunstein, der FC Bayern München Fanclub "Rot-Weiße-Traun Traunstein", die Tauschbörse, die evangelische Kirche, der Förderverein der Musikschule Traunstein, die Società Dante Alighieri und die Marinekameradschaft Traunstein.

Unterstützt wurde der Neubürgerempfang auch wieder von der Werbegemeinschaft Traunstein, die allen Eingeladenen ein Gutscheinheft für Traunsteiner Geschäfte zur Verfügung stellte. Wer zum Neubürgerempfang am 14. Oktober eingeladen wurde, aber aus zeitlichen Gründen nicht teilnehmen konnte, kann sich unter Vorlage der Einladungskarte in der Tourist-Information noch bis Ende Oktober ein Gutscheinheft abholen.

Oberbürgermeister Christian Kegel bedankte sich auch bei den drei Traunsteiner Brauereien Hofbräuhaus Traunstein, Wochinger Bräu und Privatbrauerei Schnitzlbaumer, die  für den Empfang wieder kostenlose Getränke für die Neubürger zur Verfügung stellten, sowie bei den Bäckereien Schneider, Kotter, Miedl und dem Café Schiller, die kostenlos Kuchen zu der Veranstaltung beisteuerten.

Nach dem Neubürgerempfang ist vor dem Neubürgerempfang: Der nächste Termin findet am Freitag, 27. Januar 2017 statt. Dann werden alle von Juni bis Dezember 2016 zugezogenen Bürger ins Traunsteiner Rathaus eingeladen.

Medieninformation Stadt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser