Traunstein: Jugend in der Politik

Auch Jugendliche interessieren sich für Politik

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die ChG-Delegation des EYP qualifiziert sich für die regionale Auswahlsitzung in Malmö (oben von links) Johannes Müller, Josef Heiler, Amelie Holzhauser, Simone Huber und (unten von links) Alexandra Kick, Eva Schuhbeck, Studienrat Markus Friedrich, Lisa Rautter.

Traunstein - Bei der regionalen Auswahlsitzung des Europäischen Jugendparlaments im Gymnasium kamen mehr als 100 Jugendliche zusammen. So lief die Veranstaltung ab:

Bei der diesjährigen regionalen Auswahlsitzung des Europäischen Jugendparlaments im Gymnasium Seligenthal in Landshut, bei der über 100 Jugendliche aus ganz Deutschland zusammengekommen waren, um über verschiedene aktuelle politische Themen in Europa in englischer Sprache zu diskutieren, konnten sich die Schülerinnen und Schüler des Chiemgau-Gymnasium Traunstein für die regionale Konferenz in Malmö qualifizieren.

Die Delegation des ChG hatte sich bereits im Oktober mit ihrer Bewerbungsresolution zum Thema Gleichberechtigung von Frauen und Männern am europäischen Arbeitsmarkt gegen zahlreiche andere Gymnasien durchgesetzt und war zum Wettbewerb nach Landshut eingeladen worden. Dort erarbeiteten die Schüler mit den anderen Teilnehmern in verschiedenen Ausschüssen Resolutionen zu aktuellen Themen wie der Flüchtlingssituation oder den Möglichkeiten, europaweite Standards in der nachhaltigen Energieversorgung festzulegen.

Bei der anschließenden Präsentation und Diskussion im Plenum zeigte sich, dass neben anspruchsvollen inhaltlichen und sprachlichen Fähigkeiten vor allem auch das souveräne Auftreten vor einem größeren Publikum nötig war, um die Jury zu überzeugen. Die Delegierten Eva Schuhbeck, Lisa Rautter, Alexandra Kick, Simone Huber, Amelie Holzhauser, Johannes Müller sowie Josef Heiler wurden dieser Herausforderung gerecht, auch wenn die Konkurrenz der anderen Schulen groß war.

Pressemitteilung Chiemgau Gymnasium

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser