Schüler aus der Region bei "Jugend musiziert"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Die Schüler der Musikschule traten beim Bundeswettbewerb von "Jugend musiziert" in Hamburg gegen 2500 junge Musiker an. Einige landeten sogar auf dem Podest:

Beim Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“ haben die Schülerinnen und Schüler der Musikschule Traunstein erneut ihr Können unter Beweis gestellt. Im Regional- und Landeswettbewerb hatten sie alle jeweils einen 1. Preis erzielt und durften sich deshalb in Hamburg mit Deutschlands Besten messen. Dort traten rund 2500 junge Musikerinnen und Musiker zum musikalischen Wettstreit an.

Über einen 3. Preis konnten sich Anna-Maria Schuhböck in der Solowertung Klarinette, Hannah Unterreitmeier am Klavier und Anna Ecker an der Querflöte (begleitet von Thomas Hartmann am Klavier) freuen. Einen sehr guten Erfolg konnte auch Joseph Schillinger in der Solowertung Horn für sich verbuchen. Die äußerst erfolgreichen Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule Traunstein werden von Johanna Hartmann (Querflöte), Gabriele Oder (Klarinette), Maria Bittel (Klavier) und Sebastian Krause (Horn) unterrichtet.

Für ihren Erfolg beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ werden die Schülerinnen und Schüler am 14. Juli besonders geehrt.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser