"Wir alle verneigen uns vor Ihnen"

Stadtkämmerer Pankraz Maier verabschiedet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Von links: Oberbürgermeister Christian Kegel, Pankraz Maier, Reinhold Dendorfer und Altoberbürgermeister Fritz Stahl

Traunstein - Auf der Jahresabschlussfeier wurde Pankraz Maier, der zum Jahresende in den Ruhestand geht, von der Stadt Traunstein und dem Oberbürgermeister Christian Kegel bedeutend gelobt. Der Werdegang des Stadtkämmerers:

Traunsteins Stadtkämmerer Pankraz Maier geht zum Jahresende in den Ruhestand. Im Rahmen der Jahresabschlussfeier des Stadtrates wurde er offiziell verabschiedet. Oberbürgermeister Christian Kegel bedankte sich in einer herzlichen Ansprache für dessen langjährige Tätigkeit – davon die letzten sechs Jahre als Stadtkämmerer - und überreichte seinem Nachfolger Reinhold Dendorfer anschließend die amtliche Ernennungsurkunde.

Vor ziemlich genau 40 Jahren begann Pankraz Maier seine Karriere bei der Stadtverwaltung in Traunstein, zunächst als Mitarbeiter im Personalamt, später im Steueramt. Nach Ablegung der Fachprüfung I wurde er Rechnungsprüfer, nach Bestehen der Fachprüfung II und anschließendem Erwerb des Verwaltungsdiploms an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie (VWA) München stellvertretender Stadtkämmerer. 14 Jahre lang übte der gebürtige Surberger diese Funktion für die Große Kreisstadt aus, bis er im Jahr 1999 zum Leiter des Sachgebietes Finanzverwaltung ernannt wurde. Nach weiteren zehn Jahren trat er schließlich die Nachfolge von Stadtkämmerer Josef Gmeindl an.

"Wir alle verneigen uns vor Ihnen"

"Er gehört sicherlich zu einer Spezies von Menschen, die es heutzutage nur noch ganz selten gibt. Dieser Wille und diese Einsatzbereitschaft, für seinen Dienstherrn einzutreten, sind geradezu unbeschreiblich", so Christian Kegel in seiner Lobrede auf den scheidenden Stadtkämmerer. "Ihre Loyalität, Ihre Arbeitseinstellung und Ihre Haltung zur Stadt Traunstein", so der Oberbürgermeister weiter, "verdienen aller höchsten Respekt. Als Herr über einen Haushalt von 60 Millionen Euro haben Sie tiefe Spuren hinterlassen, Spuren, die Traunstein gerade in finanzieller Hinsicht einen guten Weg gezeigt haben, und die uns Orientierung für die Zukunft geben. Die Stadt Traunstein, der gesamte Stadtrat, Ihre Kolleginnen und Kollegen in der Stadtverwaltung, und ganz besonders der Oberbürgermeister, wir alle verneigen uns vor Ihnen und Ihrer beruflichen Lebensleistung."

Nach vielen guten Wünschen und dem Überreichen von Abschiedsgeschenken an Pankraz Maier begrüßte Christian Kegel den künftigen Stadtkämmerer Reinhold Dendorfer. Er kommt aus der Gemeinde Wiesenfelden im Landkreis Straubing-Bogen, wo er schon langjährig als Kämmerer und Verwaltungsleiter tätig war. Auch Reinhold Dendorfer bedankte sich herzlich bei seinem Vorgänger, insbesondere für die gute Einarbeitung und "Vorarbeit". Der neue Stadtkämmerer tritt sein Amt offiziell ab 1. Januar 2016 an.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser