Sanierung des Stadtplatz Traunstein

Sperrung aufgehoben - Umleitungen aber weiter nötig

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Sanierungsarbeit am Stadtplatz

Traunstein - Ab Montag, den 19. Oktober, ist der Stadtplatz vom Maxplatz aus wieder zu erreichen. Andere Umleitungen sind im Zuge der Sanierung des Stadtplatzes jedoch weiter nötig.

Die Sperrung der Zufahrt vom Maxplatz auf den Stadtplatz wird am Montag, den 19. Oktober, aufgehoben. Die Bauarbeiten sind weit genug vorangeschritten und das Pflaster auf dem Unterbeton ausreichend ausgehärtet, so dass die Fahrbahn in diesem Bereich wieder freigegeben werden kann.

Andere Umleitungen bis 9. November

Aufgrund der Bauarbeiten nördlich der Stadtpfarrkirche St. Oswald ist aber eine Umleitung des Verkehrs auf dem Stadtplatz notwendig. Bis zum Abschluss der Fahrspursanierung, voraussichtlich am 9. November, wird der Verkehr vom Maxplatz kommend zwischen Kirche und Rathaus entlanggeleitet. Außerdem sind die Schaumburger Straße und der Taubenmarkt nur über den Torbogen zwischen den Gebäuden mit den Hausnummern 17 und 18 erreichbar, die Einbahnregelung ist hierfür aufgehoben. 

Sanierung der Pflastersteine in Traunstein

Das Pflaster am Stadtplatz vom Brothausturm bis zur Nordseite der Pfarrkirche St. Oswald wird seit Mitte September Stück für Stück repariert, denn im Bereich der Fahrspur sind viele Steine locker.Für die Sanierung müssen die Pflastersteine und der Unterbeton komplett entfernt werden. Die Pflastersteine werden dann bearbeitet und auf wasserdurchlässigem Beton neu verlegt. Dieser muss mindestens zwei Wochen aushärten. Damit das neu verlegte Pflaster möglichst lange hält, ist es notwendig, dass während dieser Zeit keine Fahrzeuge darüberfahren.

Pressemeldung Stadt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser